Das chocri Schoko-Blog

Schokoladen Abo - Juni 2016

Maria 21.06.2016 um 16:46 Uhr Schokoabo

Süße Überraschung im Schokoabo Juni 2016

Im Sommer ist nicht alles Schokolade.

Selbst die größten Schokoholics greifen bei warmen Temperaturen mal nicht zur Lieblingssüßigkeit. Deshalb finden sich in diesem Paket auch zwei Nicht-Schokoladen: Der Soft Nougat von CARLIER schmilzt auch bei den höchsten Temperaturen nicht. Ein bisschen Schatten zaubern Dir vielleicht die Zauberbeeren vom ZUCKERBÄCKER herbei.

Da aber echte Schokoholics auch bei 30° Celsius nicht auf Schokolade verzichten wollen und können, überraschen Dich GEPA und die CONFISERIE FELICITAS mit sommerlichen Schoko-Genuss.

Dieser Sommer steht außerdem wieder ganz im Zeichen des Fußballs: Die Fußball EM 2016 hat in Frankreich gestartet. Richtig süß wird die EM nach der Vorrunde mit unserem Spielplan aus Schokolade. Für jede Fußballnation kann nach deren Ausscheiden ein landestypisches Mini-Schokotäfelchen vernascht werden.

CARLIER – Soft Nougat
Der cremig-weiche Riegel aus zartem Soft Nougat ist mit köstlichen Zutaten verfeinert, die Dir jeden Sommertag versüßen.

CHOCRI – EM 2016 Spielplan
Der erste Spielplan mit Schokolade: Oben Spielplan - unten süß. Eine Mini-Tafel für jedes Teilnehmerland: Wer fliegt, wird vernascht!

CONFISERIE FELICITAS - Schokoladen-Gurken
Die „Spreewald Collection“ hat es in sich! Nicht nur zartes Nougat in Gurken-Form, sondern auch eine echt saure Gurke erwarten Dich.

DER ZUCKERBÄCKER – Zauberbeeren
Die Zauberbeeren zählen sicherlich zu einer der süßesten Kindheitserinnerung eines jeden von uns: köstliche Brombeer- und Himbeerbonbons.

GEPA - Weiße Jogurt Mango Kokos
Die Bio Schokolade mit zartem Joghurt schmeckt ganz exotisch. Fruchtige Mango und aromatische Kokosnuss harmonieren hervorragend.

Du findest das klingt lecker? Dann lasse Dich oder Deine Lieben jeden Monat mit neuen schokoladigen Köstlichkeiten überraschen! Zum chocri Schokoabo


"Es wird mit Recht ein guter Braten gerechnet zu den guten Taten“, ist schon von Wilhelm Busch überliefert. Zu einer genussvollen Ernährung rät auch der Food-Blogger Björn vom Blog Herzfutter, der die raffinierte chocri-Blog-Schokolade Juni 2016 „Crunchy Herzfutter“ ersonnen hat. Woher seine Sensibilität für gutes Essen oder sein Wunsch nach einem beherzten Sprung in einen Schokoladenbrunnen herrührt und wie er medial „up to date“ mit Gelassenheit seiner Sucht nach Erdnüssen frönt, erfahrt Ihr in unserem kleinen Interview mit ihm, dass er uns freundlicherweise zu seiner Blog-Schokolade gegeben hat.

chocri: Deine Mama hat Dir als Ernährungswissenschaftlerin viel Sensibilität für gutes Essen mit auf den Weg gegeben, sagst Du auf Deinem Blog. Wie muss man sich das vorstellen? Kannst Du uns eine interessante Geschichte aus Deiner Kindheit dazu erzählen?

Björn: Eine interessante Geschichte fällt mir spontan nicht direkt ein, denn die Sensibilität für gutes Essen habe ich im Grunde einfach nur durch den Alltag meiner Kindheit bekommen. Es gab bei uns jeden Mittag frisch gekochtes Essen mit viel Gemüse und zum Frühstück sowie Abendbrot frisches Vollkornbrot mit krosser Kruste. Wir haben aber nicht einfach nur gegessen, wir saßen mit der ganzen Familie am Tisch und haben geredet, gelacht und uns über den Tag ausgetauscht. Diese geselligen Essensrituale waren für mich das Normalste und zugleich das Schönste auf der ganzen Welt. Besonders schön wurde es aber am Wochenende. Dann zauberte meine Mutter die köstlichsten Kuchenkreationen aus dem Ofen, die am besten direkt warm verputzt wurden. Diese Wertschätzung für regelmäßiges, frisches und gutes Essen spielte bei uns zu Hause schon immer eine zentrale Rolle und bis heute habe ich diese nicht verloren. Dafür bin ich meiner Mutter unheimlich dankbar.

chocri: Du hast Deine Rezepte ja schon vor Deinem Leben als Food-Blogger gerne mit Freunden geteilt. Was ist Dein absolutes Lieblingsrezept, das Du on- und offline bislang am häufigsten weitergegeben hast?

Björn: Ich versuche möglichst viel Abwechslung auf den Tisch zu bringen und koche darum die meisten Rezepte nur ein einziges Mal. Trotzdem habe ich einige Klassiker, die ich immer wieder mache. Dazu gehört zum Beispiel mein Snickerskuchen oder meine Hackfleisch-Knödelpfanne, die es schon bei meiner Mutter gab.

chocri: Als studierter Kommunikationsdesigner und Medienmanager hast Du sicherlich ein professionell geschultes Auge für die neuen Medien. Was ist Dir mit diesem Hintergrund beim Bloggen besonders wichtig?

Björn: Aufgrund meiner Ausbildung und meines Berufs reizen mich neue Medienkanäle natürlich ungemein. Ich finde es zum Beispiel unheimlich spannend, wie viele Jugendliche mittlerweile statt des klassischen Fernsehprogramms YouTube oder Snapchat nutzen. Als Blogger sollte man also eigentlich diese Kanäle ebenfalls nutzen, um „up to date“ zu sein. Ich bin aber ein großer Fan von ganz viel Gelassenheit beim Bloggen. Mir ist viel wichtiger, Spaß am Bloggen zu haben, als jeden Trend mitzumachen. Schließlich ist mein Blog mein Hobby und mein Ausgleich zu meinem Beruf. Da ist es mir dann auch nicht so wichtig, großen Erfolg zu haben. Auf meinem Instagram-Profil gibt es daher beispielsweise auch keine professionellen Fotos, sondern Schnappschüsse aus meinem Alltag.

chocri: Was ist Deine schönste Erinnerung, wenn Du Schokolade hörst oder an Schokolade denkst?

Björn: Oh, das ist schwer! Ich habe bereits so viele Glücksmomente mit Schokolade erlebt, dass ich gar nicht weiß, woran ich zuerst denken soll. Spontan fällt mir aber mein erster Besuch im Schokoladenmuseum in Köln ein. Dort gibt es einen riesigen Schokoladenbrunnen. Als kleiner Knirps stand ich mit offenem Mund vor diesem Brunnen und wäre am liebsten direkt hineingehopst. Leider war das aber nicht erlaubt, man durfte nur ein bisschen naschen. Hach, aber allein das war schon so toll!

chocri: Wie bist Du an die Schöpfung Deiner Blog-Schokolade „Crunchy Herzfutter“ herangegangen? Was ist kulinarische Dreh- und Angelpunkt Deiner Blog-Schokolade?

Björn: Bei meiner Schokoladenkreation habe ich mir überlegt, wofür mein Blog Herzfutter steht und welche Schokolade ich besonders liebe. Die Basis bildet daher meine liebste Schokoladensorte: Zartbitterschokolade. Außerdem waren Erdnüsse in der Schokolade ganz wichtig, denn ich bin einfach total süchtig nach Erdnüssen! Besonders nach gebrannten Erdnüssen. Die Waffelstückchen sind in der Schokolade, um auf der einen Seite das Ganze mit etwas Ungewöhnlichem aufzupeppen und auf der anderen Seite ergeben sie mit den gebrannten Erdnüssen sowie den karamellisierten Walnüsse eine perfekte Kombination: Herbe Schokolade, knusprige Waffelstückchen und die süßen Nüsse für besonders viel Crunch! Ja, so mag ich Schokolade!

chocri: Wir danken Dir für das interessante Interview. Deine Gedanken und Bilder von und zu gutem Essen sprechen uns aus der Seele. Bei Deinem Wunsch nach einem Sprung in einen riesigen Schokoladenbrunnen musste insbesondere unser Geschäftsführer Michael Bruck noch etwas mehr schmunzeln als alle anderen. Schließlich kam das von ihm ebenfalls mit gegründete Vorläufer-Unternehmen von chocri direkt aus dem Online-Geschäft mit Schokobrunnen – back to the roots sozusagen. Wir wünschen Dir weiterhin viel Spaß beim Kochen, Backen und Bloggen und natürlich viel Gelassenheit der Erdnusssucht gegenüber. Wir sind überzeugt davon, dass Deine „Crunchy Herzfutter“-Blog-Schokolade bei allen Naschkatzen sehr gut ankommen wird.


Schokoladen Abo - Mai 2016

Maria 27.05.2016 um 13:45 Uhr Schokoabo

Alle neu macht der Mai; alle lecker das Schokoabo Mai 2016

Alles neu macht der Mai - alles lecker macht das Schokoabo!

So findet sich im Paket des Monats Mai allerlei Neuigkeiten.
Zurück ist in unserem Sortiment die köstliche Erdbeerschokolade. Die Schokolade „Süße Frühlingsgrüße“ lässt diesen Genuss schmecken. Die Tafel „Kunterbuntes Naschvergnügen“ mit farbenfrohen Zutaten beschert dagegen ganz außergewöhnliche Geschmacksrichtungen.

Eine neue Sorte schokolierte Früchte und Nüsse sind die Erdbeer- Blaubeer-Nusscrisps. Die fruchtige Pralinenbox „Fruchtiger Frühlingstraum“ ist eine neue Kreation, die nach Liebe schmeckt.

Leider ist im Wonnemonat Mai nicht alles wunderbar, denn die Eisheiligen statten uns noch einen Besuch ab. Um auch die frostigen Abende gut zu überstehen, empfehlen wir eine heiße Schokolade mit Himbeere. Die neuen Pralinen Smiley Cups versüßen Dir bei jeder Stimmungslage den Tag.

CHOCRI – Erdbeer-Blaubeer-Nusscrisp
Fruchtige Erdbeer-Haselnuss- und süße Blaubeer-Crisp-Cluster schmecken am besten beim Teilen mit Freunden.

CHOCRI – Fruchtiger Frühlingstraum
Die hübsche Herzdose „Fruchtiger Frühlingstraum“ enthält neun fruchtig-sommerlicher Pralinen in drei köstlichen Sorten.

CHOCRI – Kunterbuntes Naschvergnügen
Vollmilchschokolade mit Papayastückchen, Liebesperlen und Jelly Beans in außergewöhnlichen Geschmacksrichtungen.

CHOCRI – Smiley Cups
Fröhlich, wütend, oder verliebt: Die sechs Cups sind die richtigen Pralinen für jede Stimmungslage.

CHOCRI – Süße Frühlingsgrüße
Die aromatische Erdbeerschokolade wurde mit Sauerkirschen, Schoko-Crumbles und Bourbon-Vanille verziert.

CHOCRI – Trinkschokolade Weiße Schokolade - Himbeere
Eine heiße Schokolade aus weißer Schokolade mit Himbeeren ist ein fruchtiger Schokogenuss für kühle Frühlingsabende.

Du findest das klingt lecker? Dann lasse Dich oder Deine Lieben jeden Monat mit neuen schokoladigen Köstlichkeiten überraschen! Zum chocri Schokoabo


Die magische Grenze ist übersprungen. Seit 2008 haben wir insgesamt mehr als 100.000 Euro an Spenden zur Unterstützung unserer Minis gesammelt. Damit meinen wir in diesem Zusammenhang natürlich nicht unsere leckeren Schokoladen-Minitäfelchen, wie sie z.B. in unseren verschiedenen „Weltreise“-Produkten gerne vernascht werden, sondern die vielen glücklichen Kinder in dem von uns unterstützen Kinder- und Waisenhaus des DIV-Kinder e.V. in Gagnoa an der Elfenbeinküste. Das Erreichen der runden Spenden-Schallgrenze ist auch eher Nebensache, vielmehr ist sie Anlass, um mal wieder aus Gagnoa zu berichten.

Nachdem in einer ersten Anlaufphase im Jahr 2015 zunächst 15 Kinder aufgenommen wurden, leben und lernen hier inzwischen mehr als 20 Kinder, die zuvor aus ärmlichen, zerrütteten und teilweise elternlosen Verhältnissen stammen. Hier – das heißt in dem immer schöner werdenden Kinder- und Waisenheim – haben sie nicht nur eine neue Bleibe gefunden, sondern eine ganz neue Heimat. Hier werden sie gut behütet, können kinderfreundlich aufwachsen und sich positiv entwickeln. Wir von chocri sind gewiss nur ein kleiner Teil der vielen helfenden Hände und Köpfe, die das Heim mit großem Engagement zusammen aufgebaut und mit Leben erfüllt haben, aber auf diesen Anteil sind wir sehr stolz.

Nachdem wir zuletzt 2014 vermeldet hatten, dass die beiden Hauptgebäude – ein Schlaf-und Wohnhaus sowie ein Multifunktionsgebäude mit Bibliothek, Speisesaal und Unterrichtszimmer – und die meisten Einrichtungen der Grundversorgung soweit fertig gestellt waren, dass die Inbetriebnahme des Heimes kurz bevorstehen würde, ist freilich schon wieder ein bisschen Zeit vergangen. Die Gegenwart heute besteht aus spielenden und lärmenden Kindern, die gemeinsam kochen, Hausaufgaben machen und die Welt entdecken. Es wird zusammen gelacht, getobt, geweint, musiziert, getanzt, gekocht, gegessen und gelernt. Der Alltag ist freundlich, der Blick geht nach vorne und neue Projekte werden in Angriff genommen.

Vor noch nicht allzu langer Zeit wurde – auch durch große Unterstützung der Deutschen Botschaft in Abidjan – eine das Areal umgebende Schutzumfriedung fertig gestellt. Aktuell befindet sich ein neues Missionshaus im Bau. Außerdem soll das Grundstück des Heimes insgesamt erweitert werden, um darauf eine durch die UN unterstützte ärztliche Versorgung, einen eigenen Fußballplatz und eine Musikschule zu errichten. Auch die Stromversorgung, die bislang lediglich für einige wenige Stunden täglich genügend Licht zum Hausaufgaben machen und Lesen in den Abendstunden liefert, soll erweitert werden. Ob als Festanbindung an das örtliche Stromnetz oder als Erweiterung der autarken Versorgung mit Solarenergie ist derzeit noch offen.

Schon viel weiter ist die Situation mit dem Schulzugang für die Kinder. Längst ist es Alltag, dass sich die Kleinen in ihren schicken Schuluniformen täglich auf den Weg zu einer guten Privatschule in der Nachbarschaft machen, um dort unterrichtet zu werden. Zunächst lernen Sie Lesen und Schreiben, später dann auch alle Sachen, wie man sie an einer vergleichbaren deutschen Grund-, Haupt- und Realschule lernt. Das ist für unsere Minis ein unermesslicher Schatz, denn eine solide Bildung zu erhalten, ist an der Elfenbeinküste, vor allem außerhalb von Abidjan, immer noch ein absolutes Privileg und eine große Investition in die Zukunft der Kinder.

Wir von chocri bleiben dran – am Spenden einsammeln und an der Unterstützung vor Ort – und melden uns in einiger Zeit ganz sicher wieder, um von unseren Minis und den Fortschritten in Gagnoa zu berichten. Denn bis die endgültig geplante Kapazität des Heimes, die bei über 50 Betreuungs- und Wohnplätzen liegen wird, tatsächlich erreicht ist, gibt es noch viel zu tun. Packen wir es zusammen an! Und weil wir gerne das gute Gefühl gerne teilen wollen, welches zudem nie möglich gewesen wäre ohne die spendable und „fair-antwortungsvolle“ chocri-Kundschaft, möchten wir an dieser Stelle auch einmal ganz herzlich Dankeschön sagen: Vielen Dank ihr lieben chocri-Naschkatzen und herzlichsten Dank ihr vielen emsigen Helfer von DIV-Kinder e.V. – Ihr seid toll!


Schokoladen Abo - April 2016

Maria 22.04.2016 um 15:25 Uhr Schokoabo

Bunte Schokovielfalt im Schokoabo April 2016

Der April bringt den Frühling mit sich. Die Vögel zwitschern fröhlich und die ersten Blüten machen die Welt wieder bunt.

Die CHOCRI Schokoladentafel „Orangenkrokant“ in diesem Schokoabo bringt ebenso Farbe mit sich. Die Tafel „Fruchtig-nussiger Traum auf Weiß“ konnte sich - genau wie der April - nicht entscheiden. So sind hier einfach beiderlei vereint: Frucht und Nuss!

Ein leichter Genuss für die warmen Sonnentage sind die köstlichen Frischkäsepralinen von HANSEKÄSE. Doch wenn der April doch einmal wieder macht, was er will, sorgen die Gute Laune Drops von SOULFOOD für süße Freude. Regnerische April-Abende laden dagegen zu einem gemeinsamen Spieleabend mit dem Domino-Keksspiel der CONFISERIE RABBEL ein.
Die Erwachsenen können sich dazu von NIEDEREGGER einen „schokoladigen Kurzen“ gönnen mit der Apple Bourbon Marzipantafel.

CHOCRI – Fruchtig-nussiger Traum auf Weiß
Weiße Schokolade mit fruchtig-sauren Cranberries, gebrannten Cashewkernen und aromatischem Zimt

CHOCRI – Orangenkrokant
Feinste Vollmilchschokolade mit knackigem Haselnusskrokant, aromatischen Orangenstückchen und gebrannten Erdnüssen

CONFISERIE RABBEL – Domino-Keksspiel
Die köstlichen Kekse laden zu einem lustigen Spieleabend mit der ganzen Familie! Dieses Domino ist ein süßes Spiel für Groß und Klein.

HANSEKÄSE – Frischkäsepralinen
Mit diesen Pralinen erwartet Dich ein köstlicher Genuss. Frisch gekühlt erinnern die Häppchen an saftigen Käsekuchen in Pralinenform.

NIEDEREGGER – Marzipantafel Apple Bourbon
Nur eine „Männersache“? Das Marzipan wird mit Bourbon und fruchtigem Apfel verfeinert und mit Vollmilchschokolade überzogen.

SOULFOOD – Gute Laune Drops
Die leckeren Zitronen-Bonbons überraschen mit einer prickelnden Brausefüllung. So schmeckt gute Laune!

Du findest das klingt lecker? Dann lasse Dich oder Deine Lieben jeden Monat mit neuen schokoladigen Köstlichkeiten überraschen! Zum chocri Schokoabo


Schokoladen Abo - März 2016

Sascha 24.03.2016 um 16:28 Uhr Schokoabo

Ostergenuss im Schokoabo März 2016

Weißt Du, woher der Brauch des Osterhasens kommt? Bereits im Mittelalter wurden für die Kinder Ostereier auf den Feldern und Wiesen versteckt. Laut Legenden schreckten die Kinder beim Suchen häufig Hasen auf. So entstand der Mythos, dass die Hasen die Ostereier versteckten.

Heute hat Dir der Osterhase eine Kleinigkeit von RABBEL in das Schokoabo gelegt. Zwei bunte Oster-Schokoladentafeln von CHOCRI setzen die Geduld jeder Naschkatze auf die Probe: Naschst Du sie erst zu Ostern oder schon zuvor? Im Osternest findet sich bestimmt noch einen Platz für das Pralinen- Osterei. Und wenn das Suchen länger dauert, hast man mit dem Schokoriegel Lovely Fruity Nutty Crunchy von THE GROWN UP CHOCOLATE COMPANY einen leckeren Proviant dabei.

Für alle, die sich auf den Frühling freuen, findet sich im Schokoabo März 2016 die gefriergetrockneten Beeren in Schokolade - so schmecken die warmen Tage im Jahr!

CHOCRI – Buntes Osternest
Edle Vollmilchschokolade mit zwei Ostereiern aus weißer Schokolade, bunten Schokolinsen und knusprigen Haselnusskrokant.

CHOCRI – Gefriergetrocknete Beeren in Schokolade
Fruchtige Erdbeeren, Himbeeren und Brombeeren – deren Geschmack durch das Gefriertrocknen einzigartig erhalten bleibt – in einer knackigen Hülle aus Schokolade.

CHOCRI – Osterwiese
Dunkle Zartbitterschokolade mit einer Wiese aus Esspapier-Ostergras, in der sich bunte Ostereier und niedliche Schmetterlinge verstecken.

Pralinen-Osterei
Eine edle Osterei-Praline beherbergt eine cremige Füllung aus hochwertigen Zutaten in einem Mantel aus kräftiger Schokolade.

RABBEL – Pralinendose „Eine Kleinigkeit vom Osterhasen“
Vier erlesene Pralinen von klassisch bis exotisch befinden sich in dieser hübschen Präsentdose mit der Aufschrift „Eine Kleinigkeit vom Osterhasen“.

THE GROWN UP CHOCOLATE COMPANY – Lovely Fruity Nutty“
Ein Geschmacksschauspiel in Vollmilchschokolade: Knusperkugeln werden von Toffee überzogen, auf dem Rosinen, Erdnüsse und noch mehr Knusperkugeln verteilt sind.

Du findest das klingt lecker? Dann lasse Dich oder Deine Lieben jeden Monat mit neuen schokoladigen Köstlichkeiten überraschen! Zum chocri Schokoabo