Das chocri Schoko-Blog

Paradox aus dem Bauch heraus kombiniert

Sarah 09.12.2016 um 07:00 Uhr

„Obwohl es paradox erscheinen mag (...), ist es darum nicht weniger wahr, dass das Leben die Kunst weit mehr nachahmt als die Kunst das Leben“, sagte Oscar Wild passend zu unserer chocri-Blog-Schokolade November 2016 namens „Genieße jede Möglichkeit“. Erstellt wurde die Tafelschokolade von der Bloggerin Anna vom Blog paradoxes-leben.de.
Inspiriert vom eigenen Leben schreibt sie in ihrem Life Diary leidenschaftlich nieder, was sie persönlich beschäftigt. Manchmal wird es dabei poetisch, immer ist es lebendig. Von Liebe über Lifestyle bis hin zu Bargeschichten – irgendwo findet sich jeder wieder und liest sich erstmal fest. Anna, die offen mit ihren „paradoxen Macken“ umgeht – so hasst sie es, wenn im Supermarkt nicht alle Kühltheken vollständig geschlossen sind und liebt den Geruch von frischem Sommerregen, den von Flieder allerdings ganz und gar nicht – hat uns verraten, was Schokolade für sie bedeutet und inwiefern ihre Schokolade paradox ist.

chocri: Dein Blog ist sehr poetisch und authentisch. Du teilst gerne Deine Gedanken und Erfahrungen mit anderen. Wie bist Du auf den Namen „paradoxes Leben“ gekommen?

Anna: Ich habe eine Liste mit Wörtern, die ich schön finde. Darauf stehen eine Menge Wörter, aber gerade das Wort „paradox“ fand ich schon immer irgendwie toll und sehr ansprechend. Als es dann darum ging, dass ich einen neuen Blog eröffnen wollte, in dem es mal nur um mich und meine Gedanken geht, hatte ich schnell den Wunsch, dass das Wort „paradox“ in dem Namen drin vorkommen soll. Ja und eines Abends war dann plötzlich der Name „paradoxes Leben“ in meinem Kopf :-).

chocri: Was genau bedeutet der Begriff „paradox“ für Dich? Inwiefern ist Deine Tafel paradox?

Anna: Paradox bedeutet laut Definition ja „scheinbar widersinnig“ und ich glaube, meine Schokolade wirkt auf den ersten Blick ebenso widersinnig. Wer kombiniert denn auch bitteschön Erdbeeren mit Brezeln und Karamellstückchen auf einer Schokolade ;-).

chocri: Was fällt Dir als erstes ein, wenn Du an Schokolade denkst?

Anna: Als erstes fällt mir auf jeden Fall Entspannung ein. Ich esse nicht viel Süßes, aber wenn, dann in Momenten, wo ich entspannen möchte oder total entspannt bin, und dann genieße ich es auch sehr. Genau das bedeutet Schokolade für mich: einfach einen Moment vom Alltag loslassen, nur dasitzen und Schokolade essen und das Leben leben lassen.

chocri: Du liebst es zu schreiben und anderen ein Lächeln ins Gesicht zu zaubern. Was inspiriert Dich beim Schreiben am meisten? Hast Du Dich auch schon einmal von Schokolade inspirieren lassen?

Anna: Ganz kurz gesagt und auch auf die Gefahr hin, dass ich mich wiederhole: das Leben! Alles was es uns bringt und wie es uns ja einerseits verzaubert, andererseits aber auch mal richtig runterziehen kann. Das inspiriert mich sehr. Genauso inspirieren mich Eindrücke, wenn ich mit anderen Menschen rede und dort ein spannender Meinungsaustausch stattfindet. Schokolade hat mich bestimmt schon mal inspiriert, jetzt nicht so, dass ich über Schokolade geschrieben habe, aber da mich Schokolade eben sehr entspannt, bin ich danach wieder deutlich frischer und habe den Kopf wieder frei.

chocri: Was ist die Geschichte hinter Deiner Blog-Schokolade?

Anna: Ich wollte etwas, was man so nicht kaufen kann und ich liebe jede einzelne Zutat, die in der Schokolade vorkommt. Also dachte ich mir, wieso nicht kombinieren und eine verrückte Mischung daraus entstehen lassen :-). Das scheinbar widersinnige Ergebnis schmeckt mir sehr gut.

chocri: Wie war der Kreationsprozess Deiner Blog-Schokolade für Dich? Welche Gedanken sind Dir dabei durch den Kopf gegangen?

Anna: Ich war zuerst wirklich überfordert :-D. Es gab einfach zu viel Auswahl – nicht, dass das jetzt etwas Schlechtes ist, das ist toll, aber für einen Menschen wie mich, der am liebsten alles gleichzeitig möchte, war das wirklich überfordernd. Ich wusste ja am Anfang nicht mal, welche Basis ich wollte, aber nach einem kurzen Moment stand dann schnell die Entscheidung, dass es Zartbitter sein muss. Nachdem ich mich einmal überall durchgeklickt hatte, habe ich dann meinen Bauch entscheiden lassen, der trifft in den meisten Fällen nämlich die besten Entscheidungen.

chocri: Wir danken Dir für das Interview und Deine tolle paradoxe Blog-Schokolade. Mit einem wahrlich außergewöhnlichen Geschmack im Mund behalten wir Deine Tafel im Gedächtnis und können sie den Naschkatzen von chocri nur empfehlen. Viel Erfolg und vor allem Freude weiterhin beim Bloggen, Schreiben und Leben. Wir genießen jede Möglichkeit und Du bleibst bitte so schön paradox!


Schokoladenabo - November 2016

Pauline 30.11.2016 um 12:00 Uhr

Süße Überraschung im Schokoabo Oktober 2016

Entspannt durch den November mit chocri

Der November gilt als Monat der Besinnung. Damit wieder etwas Ruhe in den Alltag einkehrt, haben wir eine herrliche Mischung aus leckeren Häppchen und bunten Tafeln für eine entspannende Auszeit zusammengestellt.

Die chocri Schokoladentafel „Caramel Kiss“ aus zarter Karamellschokolade verführt Dich mit seiner süß-salzigen Mischung aus Karamell und Meersalz zu einem romantischen Abend auf der Couch, während die „Crunchy Caramel“ Dir dafür ein knackiges Geschmackserlebnis bietet. Die „Sawade Schokoladenkugeln“ in vier unterschiedlichen Sorten bieten sich als perfekte Nascherei für Zwischendurch an. Eine Tüte unserer chocri „Bruchschokolade aus Zartbitterschokolade“ findet ihren Platz auf jedem Tisch, ein Stückchen Schoki für jede Gelegenheit. „Gesalzene Mandeln“ umgeben von edler Zartbitterschokolade werden zum perfekten Begleiter für Deine Lieblingssendung oder den spannenden Krimi. Zum krönenden Abschluss findest Du unser „Tannenbaum-Labyrith“ vor, mit dem Du Dich schon einmal in die richtige Vorweihnachtsstimmung bringen kannst. Schmücke das Bäumchen mit sechs goldenen Zuckerkugeln und vernasche es dann.

CHOCRI – Caramel Kiss
Karamellisierter Wallnusskernbruch und Reiscrisps im Schokomantel auf feinster Vollmilchschokolade mit süßen Karamellstückchen.

CHOCRI – Crunchy Caramel
Karamell Schokotropfen tanzen mit Karamellstückchen, umgarnt von einem Hauch Meersalz und Haselnusskrokant auf Karamellschokolade.

SAWADE – Schokoladenkugeln
Vier unterschiedliche Schokoladenkugeln mit verschiedenen Füllungen.

CHOCRI– Bruchschokolade Zartbitter
Eine Tüte voll mit einer kleinen Auswahl verschieden belegter Zartbitterschokoladen.

CHOCRI – Gesalzene Mandeln
Knackige Mandeln von einer Prise Salz umhüllt und einer dicken Schicht Zartbitterschokolade ummantelt.

CHOCRI– Tannenbaum Labyrinth
Leckeres Schokoladenspiel: Schmücke Deinen Tannenbaum mit goldenen Zuckerkugeln


Schokoabo Oktober 2016

Sarah 28.10.2016 um 16:28 Uhr

Süße Überraschung im Schokoabo Oktober 2016

O'zapft is mit chocri

Unser Schokoabo im Oktober richtet sich ganz nach dem gleichnamigen Fest in München: dem Oktoberfest. Mehrere Millionen Besucher lockt die Wiesn jedes Jahr nach München. Schließlich gibt es hier neben den Festzelten noch eine ganze Menge mehr zu bestaunen: Menschen in traditionellen Trachten, bunte Lichter und rasante Fahrgeschäfte wohin das Auge reicht.

Auch unsere Abo-Produkte wurden dieses Mal vom Oktoberfest inspiriert: Die chocri Nougat Rendezvous Herzchen sind so bunt wie die Lebkuchenherzen auf der Wiesn. Die Schokoladentafeln Glitzer-Achterbahn und Knisterknusper bringen Dich direkt in Volksfeststimmung. Unsere chocri Trinkschokolade Vanille und die Schokoflakes Vollmilch bilden das perfekte Duo, um zwischendurch etwas Energie zu tanken. Und wenn dann noch die Lust nach etwas Salzig-Süßem aufkommt, dann ist der Superb Salted Peanut Caramel Riegel genau das Richtig für Dich!

CHOCRI – Nougat Rendezvous
In einer Herzdose verbergen sich 14 bunt verpackte Nougatpralinen zum Genießen, Vernaschen und Teilen.

CHOCRI – Glitzer-Achterbahn
Karamellisierter Walnussbruch, Heidelbeer-Joghurt Stückchen und violetter Glitzerzucker machen diese Tafel zu einem echten Hingucker.

CHOCRI – Knisterknusper
Bei dieser Tafel kannst Du Dich auf knusprige Brezeln, knisternde Schokopops und fruchtige Himbeeren freuen. Einfach zum Anbeißen!

CHOCRI– Trinkschokolade Vanille
Unsere chocri Trinkschokolade ist genau das Richtige, wenn man doch mal lieber einen gemütlichen Herbstabend auf der Couch verbringen möchte.

CHOCRI – Schokoflakes Vollmilch
Knusprig-crunchig wird es mit unseren Schokoflakes in zarter Vollmilchschokolade.

SUPERB – Schokoriegel Salted Peanut Caramel
Eine leckere Mischung aus süß und salzig: Der Superb Schokoriegel vereint gesalzene Erdnüsse mit süßem Karamell. Unwiderstehlich!.


Schokoabo September 2016

Nadine 29.09.2016 um 11:14 Uhr

Süße Überraschung im Schokoabo September 2016

Spätsommerlich genießen

Das Schokoabo für September spiegelt die wunderbare Jahreszeit des Spätsommers wieder, in der die Natur noch einmal alles aus Obst und Gemüse herausholt und die letzten Köstlichkeiten heranwachsen. Auch die Sonne holt noch mal ihre letzte Power hervor und schenkt ganz besonderen Früchten und Leckereien ihre Reife, bevor sie sich so langsam in die Winterpause verabschiedet. Ein paar dieser Gaumenfreuden haben wir extra für euch zusammengestellt.

Mit unserer chocri Orangen-Crunch Schokolade zergeht Dir der Sommer noch einmal auf der Zunge. Die perfekte Ergänzung dazu ist unser Fruchtiger Blütenzauber mit tropischer Vanille und Heidelbeeren. Unsere bunten Sonnenblumenkerne und die Cranberries in Schokolade sind perfekt zum Naschen bei spätsommerlichen Picknicks im Park. Der Hussel Schokoriegel vereint süße Erdbeeren und frischen Joghurt in feinster Vollmilchschokolade mit einem Hauch Trüffel. Aber der fruchtige Spätsommer wäre nicht komplett ohne die farbenfrohe Mischung von Macarons de Pauline.

CHOCRI – Orangencrunch
Zarte Vollmilchschokolade mit fruchtigen Orangenstückchen, crunchigem Waffelbruch und Schokoherzen – so schmeckt der Sommer!

CHOCRI – Fruchtiger Blütenzauber
Eine tropische Mischung aus farbenfrohen Blüten, süßer Vanille und fruchtigen Heidelbeeren.

CHOCRI – Cranberries in Schokolade
Diesen säuerlich-fruchtigen Cranberries in schokoladig-süßer Hülle kann niemand widerstehen.

CHOCRI– Dragierte Sonnenblumenkerne
Unsere bunten Sonnenblumenkerne machen gleich doppelt fröhlich: erst beim Ansehen, dann beim Naschen.

HUSSEL – Schokoriegel Erdbeer-Joghurt
Erfrischend leicht wird es mit der Füllung aus süßen Erdbeeren und frischem Joghurt, ummantelt mit feinster Vollmilchschokolade.

MACARONS DE PAULINE – Macarons Mischung
Eine farbenfrohe Geschmacksvielfalt aus rosa Erdbeer-, grünen Pistazien- und gelben Zitronenmacarons.


Omas Käsekuchen trifft Elvis

Nadine 16.09.2016 um 10:00 Uhr Food-Blog

“Rock and roll music, if you like it, if you feel it, you can't help but move to it. That's what happens to me. I can't help it.”Dieses Gefühl von Elvis Presley – dem nicht zu helfen ist, wenn er gute Musik fühlt und er sich dazu einfach bewegen muss – dürfte unserer Blog-Schokoladen-Schöpferin Franziska vom Blog Dynamite Cakes aus der Seele sprechen.
Neben ihrer Leidenschaft fürs Backen und Kochen hat sie nämlich noch eine weitere: die für ehrlichen und handgemachten Rock ’n‘ Roll. Warum man die Musik von The King in der Küche deshalb am besten ganz laut aufdreht, wie ihr Mann sie auf den richtigen Weg für die Zutaten ihrer eigenen Blog-Schokolade „Dynamite Chocoffee “ gestupst hat und worin ihrer Meinung nach der entscheidende Unterschied zwischen Backen und Kochen liegt, erklärt sie uns in einem kleinen Interview.

Franziska von DynamiteCakes

chocri: Rock´n Roll steht bei Dir ganz oben. Gibt es bei Dir eine Verbindung von Rock´n Roll und Food?

Franziska: Kochen und Backen ist für mich wie guter Rock’n’Roll: Wenn man mit Leib und Seele in seinen Gerichten aufgeht, wenn die Küchengeräte sirren wie Rockabilly-Gitarrenseiten und wenn man nicht nur im Geiste beim Kochen und Backen dazu tanzt, dann ist man auf dem besten Weg, das perfekte Gericht zu kreieren. Probiert es mal selbst aus – ab in die Küche, Lieblingsgericht zubereiten und dazu Elvis rotieren lassen. Dann versteht ihr, wie sich für mich Rock’n’Roll und Food verbinden.

chocri: Du hast Rezepte von süßen und auch herzhaften Backkreationen. Was ist Deine persönliche Vorliebe mehr süß oder doch herzhaft?

Franziska: Ich tendiere sehr zu herzhaften Gerichten, aber ein schönes Stück Schokolade zusammen mit einem Schluck frisch gebrühtem Kaffee – das ist schon sehr perfekt.

chocri: Du schreibst, dass jeder lernen kann zu backen. Was ist dabei die wichtigste Grundregel, die man Deiner Meinung nach beachten sollte?

Franziska: Konzentration! Gerade beim Backen ist es wichtig, auch wirklich alle Zutaten abzumessen und am besten die Zutatenliste von oben nach unten zweimal durchzugehen, ob man alle Zutaten parat hat. Beim Kochen lässt sich nachwürzen, oder auch mal alternative Zutaten verwenden. Beim Backen entscheidet ein Zuviel an Zucker, ob ein Cookie eher kross oder weich wird.

chocri: Du baust ja viele deiner Rezepte auf einem traditionellen Rezept auf. So nennst du auch als Beispiel den Käsekuchen deiner Oma. Hast Du von ihr das Backen gelernt oder wie bist du dazu gekommen?

Franziska: Mein Blog ist vorrangig eine Reminiszenz an meine Großeltern und im weitesten Sinne an meine Familie. Ich bin mit Kochen und Backen groß geworden. Jeder in meiner Familie hat irgendwie mit Lebensmitteln zu tun, sei es als Koch oder auch als Fleischer. Meine Oma hat zu Familienfesten ganze Kilometer an Kuchen gebacken oder zu Weihnachten die ganze Großfamilie mit Plätzchen versorgt. Ich weiß bis heute nicht, wie sie das alles immer geschafft hat. Meine Eltern haben uns Kinder schon sehr früh in der Küche helfen lassen und uns das Kochen und Backen beigebracht. Und die Begeisterung dafür und Backen ist bis heute geblieben.

chocri: Du schreibst, dass Du Deine Rezepte, Ideen, Erfahrungen und auch Deine Fehler mit den Lesern teilen möchtest. Was war persönlich Dein größter Erfolg und was Dein schlimmstes Malheur in der Küche?

Franziska: Es gibt nicht das eine schlimme Malheur, es sind eher Kleinigkeiten. Zum Beispiel als ich neulich Schwarzwälder-Kirsch-Torte gemacht habe und mir beim Fertigbacken des Biskuits auffiel, dass dieser viel zu hell war. Ich hatte vergessen, das Kakaopulver dazuzugeben. Zum Glück habe ich die Zutaten immer doppelt vorrätig und konnte nochmal nachbacken. Mein größter Erfolg ist, wenn sich meine Gäste ein zweites Mal Essen nehmen. Gerade beim Kochen experimentiere ich sehr viel und beim Backen probiere ich permanent Dinge aus, die ich vorher noch nie gemacht habe. Und wenn das alles so gelingt, dass meine Familie und Gäste mehr davon wollen, dann ist das ein sehr schönes Gefühl.

chocri: Wie bist Du an die Schöpfung Deiner eigenen Blog-Schokolade herangegangen? Was war einfach, was eher schwierig?

Franziska: Für mich stand von Anfang an fest, dass es etwas mit Kaffee und Karamell sein muss. Und im ersten Sommer nachdem ich meinen Mann kennenlernte, hat er uns sehr oft einen Eiskaffee gemacht, mit viel Vanille-Eis und starkem Espresso. Das waren die leckersten Eiskaffees ever. Meine Blog-Schokolade ist irgendwie also eine Reminiszenz an alles, was ich liebe: meinen Mann, meine Musik und meinen Geschmack.

chocri: Wir danken Dir für das Interview und sind uns ganz sicher, dass wir mit deiner Blog-Schokolade „Dynamite Chocoffee “ den Sommer noch ein kleines bisschen länger auf dem Gaumen zergehen lassen können. Mit herbem Espressogeschmack in Kombination mit süßem Karamell und einem Hauch Fleur de Sel auf weißer Schokolade können die Geschmacksknospen nur explodieren wie Dynamit. ;)


Schokoladenabo - August 2016

Pauline 04.09.2016 um 10:25 Uhr Schokoabo

Süße Überraschung im Schokoabo August 2016

Mach mal ne Pause!

Das August-Paket steht unter dem Motto „Mach mal ne Pause“ und bietet alles, was Ihr für eine leckere schokoladige Pause braucht. Die zweite Hälfte des Jahres hat begonnen und bei Vielen ist der Sommerurlaub vorbei. Um die Zeit bis zum nächsten Urlaub zu überstehen, ist eine Pause hin und wieder ganz hilfreich. Wir versüßen Dir mit diesem Paket Deine Pause.

Die KOAWACH Trinkschokolade verleiht Dir mit dem enthaltenen Guarana wieder den richtigen „hallo wach“-Kick. Dazu schmeckt unsere chocri Eiskaffee-Vanille Tafelkreation, die an Latte macchiato und Vanilleeis erinnert, super. Der SHOKOMONK Schokoriegel passt in jede Tasche und ist ein perfekter Energielieferant für zwischendurch. Die kleinen Häppchen der chocri Naschtüte und die Irish Cream Kaffeebohnen laden zum Naschen ein. Vielfältig wird es mit der Tüte Bruchschokolade: Dich erwartet eine abwechslungsreiche Schokoladen-Überraschung.

CHOCRI – Bruchschokolade
Eine bunte Überraschung aus Vollmilch-, Zartbitter- und weißer Schokolade mit verschiedenen Dekoren lässt Dich neue Geschmackswelten entdecken.

KOAWACH – Bio Trinkschokolade
Wir trotzen der Müdigkeit und genießen den Tag mit der Trinkschokolade die wach macht.

CHOCRI – Eiskaffee Vanille
Bei dieser Tafel kannst du dich auf den Geschmack von feiner Bourbon-Vanille, schokoladigen Moccabohnen und Schoko-Crumbles freuen.

SHOKOMONK– Schokoriegel
Der shokomonk ist ein massiver Riegel aus bester Schokolade und köstlichen Geschmackskomponenten.

CHOCRI – Naschtüte - nussig
In der Nusstüte bieten unsere Mini-Täfelchen einen Rundgang durch unser Nusssortiment und lädt zum Naschen ein.

CHOCRI – Irish Cream Kaffeebohnen
Ein harmonisches Geschmackserlebnis aus süß schmelzender Schokolade und herben Kaffeebohnen.