Die Jelly Beans sind wieder online...

Alexandra 16.08.2011 um 14:06 Uhr RezepteZutaten

... und sie machen sich wunderbar auf Eurer Schokolade!

Bereits seit 1976 werden die bunten Geleebohnen in amerikanischen Fairfield hergestellt und erfreuen sich seitdem großer Beliebtheit. Der Unterschied zu anderen Süßigkeiten: Ihr verminderter Zuckergehalt und die natürlichen Aromastoffe. Jelly_chocri
Anfänglich gab es die bunten Bohnen in nur acht Geschmackrichtungen; der Erfolg dieser Leckerei führte jedoch dazu, dass das Sortiment mittlerweile über 50 süße und saure Sorten umfasst. Diese Vielfalt hat vermutlich auch den ehemaligen US-Präsidenten Ronald Reagan überzeugt, dieser hatte stets einen Vorrat auf seinem Schreibtisch im Oval Office und in der Air Force One.

Welche der vielen Geschmacksrichtungen Herr Reagan am liebsten mochte, wissen wir natürlich nicht. Dass er sich um eine aus dem "Harry-Potter-Soriment" handelt, ist aber wohl unwahrscheinlich. Den Geschmack von Saurer Gurke, Popeln, Ohrenschmalz oder faulem Ei können wohl nur angehende Zauberer ertragen; dennoch gab es einige dieser gemeinen Geschmäcker für einige Zeit zu kaufen.... Aber keine Angst: Wir versprechen Euch, dass diese Geschmackrichtungen nicht auf eurer chocri auftauchen werden! =)

Wer nun noch einen kleinen, leckeren Tipp für bunte Kekse braucht, hier ein tolles Rezept für
Jelly Bean Cookies:



Zutaten:

120g flüssige Butter oder Margarine
75g brauner Zucker
75g weißer Zucker
1 Ei
1 Teelöffel Backpulver
1/2 Teelöffel Salz
1/2 Teelöffel Vanillearoma oder Vanilleextrakt
270g Weizenmehl
120g Haferflocken
und 220g kleingeschnittene Jelly Beans.

Zubereitung:
Die Margarine mit den beiden Zuckersorten in einer Schüssel vermengen, so dass eine cremige Masse entsteht; Ei, Backpulver, Salz und Vanilleextrakt hinzugeben und gut vermischen. Jetzt fehlen nur noch das Mehl und die Haferflocken. Unter den fertigen Teig werden dann die zerkleinerten Jelly Beans gemischt und fertig ist der Jelly Bean-Cookie-Teig!

Nun müssen die kleinen Kekse auf dem Backblech verteilt und für 10Minuten bei ca. 190 -200 Grad Celsius gebacken werden.

Wir wünschen viel Spaß beim Backen und freuen uns über schöne Fotos…


1 Kommentare

  1. Tim 30.08.2011 um 19:02
    Yes - ich freu mir drauf!

Diesen Artikel kommentieren

Neue Kommentare sind nur bis 60 Tage nach Veröffentlichung des Eintrages möglich.