Bereits Anfang Juni hat sich das Wissensmagazin Galileo vom Sender Pro7 bei uns angekündigt. Sie wollten junge Gründer begleiten und waren von der Idee der individuellen Schokolade sehr angetan. In Vorgesprächen mit der Produzentin haben wir dem Team bereits verraten, dass wir kurz davor stehen, auch individuelles Eis anzubieten.

galileo_bei_chocri

Am 1.Juli war es dann soweit: Alles war noch ordentlicher als sonst, alle Mitarbeiter hatten sich in ihre chocri-Shirts geschmissen und endlich mal wieder gekämmt. =) Um 9Uhr standen dann die drei Fernsehmenschen vor der Tür. Die Produktionsleiterin, ein Kameramann und der Tonassistent. Der Drehplan wurde besprochen und dann ging es gleich am ersten Drehort los. Da der fertige Beitrag Einblicke in die Entstehungsgeschichte von chocri geben und über die Ideenentwicklung des Eis berichten soll, zeigten Franz und Micha als erstes ihr Talent im Schokolade-machen. galileo_bei_chocri Die Tafel, die Franz damals für seine Freundin selber gemacht hat, wurde erneut hergestellt und zeigt den Zuschauern, wie die Idee zu chocri entstanden ist.

Der Fokus des Berichts sollte allerdings auf dem Eis liegen. Auch hier durften die beiden Chefs ihr Können zeigen. Auf der Marmorplatte mischten sie das Eis mit verschiedenen Zutaten und fütterten sich anschließend gegenseitig….

Ja, wir sind sehr gespannt wie die zusammengeschnittenen Bilder im Endeffekt aussehen werden. Im September könnt ihr uns dann im Fernsehen bestaunen; wir hoffen, dass wir euch auch bald das genaue Datum mitteilen können.

Bis dahin heißt es Abwarten und chocri essen. =)


2 Kommentare

  1. Jens 18.10.2011 um 13:52
    Habe gestern den Bericht bei Galileo gesehen und war doch recht cool. Daumen hoch kann man da nur sagen :)

    LG
    Jens
  2. Julia Hammes 21.10.2011 um 21:51
    Ich habe den Bericht auch im Fernsehen gesehen, und gleich anschließend das erste mal bei euch bestellt,..
    Die SEndung kam bereits 3 Tage später und nun sitze ich hier mit meiner super Leckeren Schokolade und dem Eis,.. echt spitze!

Diesen Artikel kommentieren

Neue Kommentare sind nur bis 60 Tage nach Veröffentlichung des Eintrages möglich.