Zutaten des Monats August

Mandy 01.08.2012 um 14:47 Uhr Zutaten

Wir lassen uns trotz Temperaturschwankungen nicht die gute Laune vermiesen und freuen uns auf unsere neuen Kandidaten für die Zutat des Monats August. Im Juli traten milde Pfefferminz Drops gegen fruchtigen Maracuja-Joghurt-Crisp an, wobei letztere Zutat gewonnen hat und sich ab sofort fest in unserem Sortiment befindet. Dieses Mal möchten wir Euch geschroteten Mohn und süßen Waffelbruch als Kandidaten des Monats August vorstellen. Probiert und sagt uns auf unserer Facebookseite, welche Zutat Euch besser schmeckt.

Waffelbruch

Die ältesten Nachweise für Waffeleisen wurden im 9. Jahrhundert in Belgien und Frankreich gefunden. Es wird angenommen, dass Oblaten in den Klöstern ein Vorläufer der Waffelbäckerei war. Schokoladen des Monats AugustDas einfachste Rezept für Waffeln besteht aus Wasser, Mehl und Zucker. Doch es gibt zahlreiche weitere Variationen der Waffel, immer unterschieden durch ihre Form oder Ihre Zutaten. Unser Waffelbruch ist eine herrlich süß schmeckende Variante, welche auch auf der Schokolade noch schön knusprig bleibt.

Mohn, geschrotet

Mohn wurde bereits in der Antike für Speisen verwendet, zu pflanzlichem Öl verarbeitet oder als Medizin benutzt. Wer sich ausgewogen ernähren will, sollte daher auch dem Mohn Beachtung schenken. Er ist eine gute Abwechslung und schmeckt im weitesten Sinne nussig. Wir verwenden den blauschwarzen Mohn, welcher in ganz Deutschland in der Lebensmittelindustrie verarbeitet wird.

Wusstet Ihr eigentlich, dass Mohn die Nationalblume der Republik Polen ist?


Diesen Artikel kommentieren

Neue Kommentare sind nur bis 60 Tage nach Veröffentlichung des Eintrages möglich.