Adventszeit ist Backzeit die Zweite

Marta 19.12.2012 um 10:22 Uhr RezepteWeihnachten

Wir haben Euch in unserem letzten Blogbeitrag mit dem leckeren Vanillekipferl Rezept aufgerufen uns Eure leckersten Rezepte zukommen zu lassen und Ihr habt uns nicht entäuscht! Uns haben tolle Rezepte erreicht, die uns das Wasser im Munde haben laufen lassen und die wir hier mit Euch teilen möchten!

Das erste Rezept hat uns Karen zugesendet, viel Spaß beim Nachbacken!

Marmeladenherzen mit Schokoüberzug

Zutaten

Für 18-20 Herzen:
250 g Mehl
65 g Zucker
125 g Butter
1 Ei
1 Prise Salz
2-3 Esslöffel Himbeer- oder Erdbeermarmelade
100 g Lieblingsschokolade

Zubereitung des Mürbeteigs:

Mehl in eine Schüssel sieben und mit dem Zucker vermischen. Eine Mulde in die Mitte hineindrücken und das Ei hineingeben. Anschließend mit einer Gabel die Mischung verquirlen. Zum Schluss die Butter scheibchenweise mit dem Salz dazugeben und zu einem geschmeidigen Teig verkneten. Teig zu einer Kugel formen und in Frischhaltefolie verpackt für ca. eine halbe Stunde im Kühlschrank lagern. Nach der Kühlzeit den Teig mit einem Nudelholz einen halben Zentimeter dick ausrollen. Mit Herzenförmchen Plätzchen ausstechen. Die Plätzchen bei 170 Grad im vorgeheizten Backofen 12-15 Minuten backen bis sie eine goldgelbe Farbe angenommen haben. Die Herzen erkalten lassen.

Die Plätzchenbefüllung:

Weihnachtsplätzchen_backen_fotolia Auf je ein abgekühltes Herz einen Klecks Marmelade in die Mitte geben und mit einem anderen Herz zu einem Doppelherz verkleben. Etwas warten bis die Verbindung fest getrocknet ist.

Das Grand Finale - der Schokoüberzug:

Einen Liter Wasser im Wasserkocher zum Kochen bringen und in eine ebene hitzebeständige Schüssel gießen. Lieblingsschokolade in Stücke zerbrechen und in einen Becher geben. Den Becher in das Wasserbad stellen und die Schokolade zum Schmelzen bringen. Sobald die Schokolade flüssig geworden ist einmal kurz durchrühren und den Becher aus dem Wasser nehmen. Alle Marmeladenherzen rundherum in das flüssige Gold eintauchen. Die Herzen nun auf Backpapier aushärten lassen bis man dem Genuss nicht mehr widerstehen kann. Wer mag, kann die Herzen in eine hübsche selbstgebastelte Schachtel legen und zu Weihnachten verschenken. Viel Spaß!

Unsere zweite Gewinnern, Mandy, schickte uns ein super leckeres Rezept für Zimtsterne und kann sich daher ebenfalls über einen 30€ Gutschein für chocri freuen!

Zimtsterne

Zutaten

4 Eier (du benötigst nur das Eiweiß)
250g Puderzucker
300g gemahlene Mandeln
1 TL Zimt

Zubereitung:

Trenne das Eiweiß und das Eigelb voneinander. Schlage das Eiweiß zu steifem Schnee, zimtsterne_fotolialasse den Puderzucker dabei einrieseln. Nimm etwa 5 EL zum Bestreichen von der Masse ab. Hebe die gemahlenen Mandeln un den Zimt vorsichtig unter die restliche Masse. Stelle den Teig 2-3 Stunden kalt. Rolle den Teig auf einer leicht bemehlten Arbeitsfläche etwa 5 mm dick aus. Stich Sterne aus und lege sie auf ein mit Backpapier ausgelegtes oder gefettetes Backblech. Den Backofen vorheizen. Bestreiche die Zimtsterne mit der zurückbehaltenen Eiweißmasse und backe sie 10-15 Minuten bei 160 Grad oder Gastufe 1.

Viel Spaß beim Nachbacken und schickt uns weiter fleißig Rezepte, die Aktion gilt noch bis Freitag den 21.12.12.

Schöne Feiertage wünschen Eure chocris.


4 Kommentare

  1. Mine 19.12.2012 um 12:12
    Kokosmakronen mit Marzipan

    Zutaten:

    400g Marzipan
    250g Puderzucker
    1 Ei
    2 EL Zitronensaft
    200g Kokosraspeln

    Backofen auf 150 bis 175° Grad Umluft vorheizen.

    Marzipan, Puderzucker und das Eigelb von dem Ei verkneten. Das Eiweiß steif schlagen. Eiweiß, Zitronensaft und die Kokosraspeln unter die Marzipanmasse heben. Den Teig mit 2 Teelöffeln auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech geben und ca. 20 min backen (auf die Bräunung achten!).
    Zuerst sind die Makronen recht knusprig, lagert man sie allerdings für einige Zeit in einer Blechdose werden sie weich und saftig. Suchtgefahr!
  2. Lisa 19.12.2012 um 13:41
    Zuckerbrezln
    100gr saure Sahne
    250gr Mehl
    125 gr Butter
    1Eigelb
    Hagelzucker
    Evtl. Brezelform

    TEIG: saure Sahne,Butter u Mehl vermengen u Teig kalt stellen. Dann ausrollen,Formen oder ausstechen. Mit Eigelb u Gaaaanz viel Hagelzucker bedtreuen u ab in den Ofen bei.200GRAD für ca. 13min....Saulecker u ein super hingucker!!!
  3. Alena 20.12.2012 um 12:47
    Ich glaub, ich hatte das Rezept in dem falschen Beitrag gepostet, deswegen hier nochmal:

    Zutaten:
    45 gr Mandelpuder, 75 gr Puderzucker, 1 Eiweiß, 10 gr Zucker.
    Lebensmittelfarbe als Paste oder Puder benutzen und nicht flüssig (der Teig wird sonst zu flüssig sein) + 2 TL Lebkuchengewürz

    1.) Mandeln, Puderzucker und Lebkuchengewürz SEHR fein mixen und anschließend noch durch ein Sieb passieren.
    2.) Anschleißend das Eiweiß mit dem Zucker und der Lebensmittelfarbe (rot oder grün finde ich passend für Weihnachten) steif schlagen. Bis die Masse zu glänzen beginnt (aber wirklich richtig steif schlagen, ansonsten gehen die Macarons nicht auf!!!!)
    3.) Daraufhin gibt man das Puderzucker-Mandelgemisch dazu (am besten rührt man von außen langsam nach innen), wieder bis die Masse glänzt.
    4.) Nun die Masse in einen Spritzbeutel, oder wenn icht vorhanden in eine Tüte geben (Ecke abschneiden) und dann leicht versetzt immer gleichgroße Kreise auf das Backpapier spritzen (so ungefähr 3-4cm breit).
    5.) Nun die Kreise entweder mit goldenem Lebensmittelpuder bestreuen oder farbigem Zucker
    6.) Dann für 25min ruhen lassen
    7.) Ab in den Backofen für 12-15 min bei 140 Grad
    8.) Nach der Backzeit erst abkühlen lassen und dann lösen

    FÜLLUNG:
    Entweder verbindet man jetzt jeweils zwei Maraconshälften mit einer weihnachtlichen Marmelade oder mit einem Schokosahne-Vanille-Gemisch.

    Sieht nicht nur super aus, schmeckt auch wunderbar! :-)
  4. Sarah 20.12.2012 um 15:10
    Exquisite Champagner Plätzchen
    Teig:
    125 g Mehl
    50 g Puderzucker
    1 Pck. Vanillezucker
    1 Prise Salz
    ½ Zitrone, abgeriebene Schale
    2 Eigelb
    60 g Butter
    Füllung:
    150 g weiße Kuvertüre
    40 g Butter
    40 g Puderzucker
    4 EL Champagner
    1 EL Zitronensaft
    Dekoration:
    50 g weiße Schokolade

    Aus den Zutaten einen Mürbeteig herstellen. Ca. 1 Std. kalt stellen. Den Teig ca. 1 mm dick ausrollen und Plätzchen von ca. 6 cm im Durchmesser ausstechen. Diese auf ein vorbereitetes Backblech geben und etwa 10 Minuten bei 200 Grad backen.

    Die geschmolzene, abgekühlte Kuvertüre mit Butter, Puderzucker, Champagner und dem Zitronensaft schaumig rühren. Je zwei Plätzchen damit zusammenkleben.

    Für die Verzierung die Schokolade schmelzen und dünne Striche über die Plätzchen ziehen.

Diesen Artikel kommentieren

Neue Kommentare sind nur bis 60 Tage nach Veröffentlichung des Eintrages möglich.