Was ist herzelieb?

Mandy 12.06.2014 um 13:24 Uhr Food-BlogSchokolade

Nach dem „Glückshappen“ und „Mara’s Goody“ gibt es ab heute die dritte Blog-Schokolade „herzelieb“!
Die Food-Bloggerin Michaela Hoechst-Lühr hat diese Tafel ganz nach ihrer nördlichen Mentalität kreiert: Zartbitterschokolade und Chili setzen klare Statements, während mit grünem Glitzerzucker, Herz Streudeko und Erdbeeren die Liebe auf dieser Tafel auch nicht zu kurz kommt. In diesem Interview könnt Ihr etwas mehr über Michaela und ihren Food-Blog „herzelieb“ erfahren.

Michaela Hoechst-Lühr chocri: Hallo Michaela! Du sagst, 1997 ging Deine erste Homepage online… was war deren Inhalt?
Michaela: Meine erste Homepage war eine Art Tagebuch. Das Medium Internet war neu - ich wollte in erster Linie lernen. HTML war eine ganz neue Geschichte, all das war faszinierend und spannend für mich. Diese Leidenschaft hat mich nie wieder los gelassen.
chocri: Leidenschaft spiegelt sich auch in Deinem Blog wider. Wie kam Dir die Idee, ihn „herzelieb“ zu nennen?
Michaela: Meine verstorbene, beste Freundin benutzte den Begriff "herzelieb" für alles, was sie toll fand. Er ist ein Adjektiv - alles kann "herzelieb" sein. Ein Buch, ein Gedicht, ein Brief, ein Gericht - es liegt einfach im Auge des Betrachters. Der Begriff „herzelieb“ erinnert mich immer an diesen besonderen Menschen, der in meinem Herzen immer bei mir ist. Es ist eine liebevolle Erinnerung und beschreibt gleichzeitig meine ganz persönlichen schönen Dinge im Hier und Jetzt. Mein Blog "herzelieb" war mein ganz persönliches Projekt "Zurück ins Leben", mit dem ich die schwerste und dunkelste Zeit meines Lebens endgültig überwinden konnte.
chocri: Über welches Thema würdest Du bloggen, wenn Du noch einen zweiten Blog hättest?
Michaela: Ich bin von Beruf Heilpraktikerin, übe diesen Beruf aber zurzeit nicht aus. Wahrscheinlich würde ich über naturheilkundliche Themen bloggen. Unsere Gesundheit lässt sich gut über die Ernährung beeinflussen. Derzeit denke ich darüber nach, das thematisch hier und da in meinen Blog "herzelieb" zu integrieren.
chocri: Wir warten gespannt ab. Du sprichst auf Deinem Blog von To-Do-Listen, Gradlinigkeit und Pünktlichkeit – das klingt nach einem sehr geordneten Alltag. Geht es bei Dir in der Küche ähnlich zu oder herrscht da das genaue Gegenteil?
Michaela: Das klingt nach einem geordneten Alltag - stimmt! Ich bin im Grunde recht gut organisiert und neige zu leichtem Perfektionismus. Grundsätzlich bin ich in der Praxis aber leider auch manchmal chaotisch veranlagt. In der Küche z.B. herrscht beim Kochen das pure Chaos, welches ich natürlich jederzeit beherrsche (lacht). Gruselig ist nur das Abwaschen und Aufräumen, wenn ich für sehr viele Personen oder mehrere Gerichte gekocht habe. Die Geschirrspülmaschine halte ich für eine grandiose Erfindung!
chocri: Wie sagt man so schön: Nur ein Genie beherrscht das Chaos! Kochst Du dann lieber allein oder in Gesellschaft, z.B. mit Freunden oder Deinen Kindern?
Michaela: Ich koche sehr gerne alleine, dabei kann ich mich herrlich entspannen. Aber ich koche auch gerne mit Kindern, meine kleine Tochter - das Lillekind - hat oft und viel Besuch. Kinder sind so herrlich unkompliziert - man macht einen Vorschlag und schwupps, wird etwas gezaubert, gerührt, geknetet und gematscht. Die Kürbisse aus Smacks und Marshmallows auf meinem Blog sind so entstanden.
chocri: Worauf bist Du am meisten stolz?
Michaela: Ich bin stolz auf meine Töchter. Meine große Tochter ist mein heimliches Vorbild in vielen Dingen des Lebens. Ich bewundere sie unendlich für ihre Zielstrebigkeit, für ihre enthusiastische Art zu leben und für ihre Liebenswürdigkeit. Meine kleine Tochter wird ihren Weg machen und sich ähnlich entwickeln, da bin ich sicher - man kann schon jetzt sehen, dass sie genau weiß, was sie will! Aber ich bin auch stolz auf mich selbst: Ich habe die Entscheidung getroffen, nichts mehr auf die lange Bank zu schieben und all das, was ich im Leben noch so vor habe, sofort zu verwirklichen.
chocri: Ein schöner Vorsatz. Gibt es ein besonderes Erlebnis in Verbindung mit deinem Blog, welches Du niemals vergessen könntest?
Michaela: Jeder Tag mit meinem Blog ist ein besonderes Erlebnis! Ich freue mich über jeden Kommentar, jede Mail! Ich war als Bloggerin nach Irland eingeladen - diese Reise, dieses Land und die Menschen haben mich schwer beeindruckt.
chocri: Wir danken Dir für das Interview und wünschen Dir weiterhin viel Erfolg und Spaß beim Bloggen, Kochen, Kneten, Rummatschen, Reisen und natürlich hoffentlich auch beim Schoko-Naschen.


Diesen Artikel kommentieren

Neue Kommentare sind nur bis 60 Tage nach Veröffentlichung des Eintrages möglich.