Do it yourself: Nach Einwegkamera, Lesezeichen und Weinregal nun endlich die eigene Schokolade

Unsere chocri-Blog-Schokolade November 2015 wurde von einer echten DIY-Fee erschaffen. Katja aus dem schönen Ostfriesland tüftelt gerne an ausgefallenen Ideen zum Selbermachen und veröffentlicht diese mit Witz und Charme auf ihrem sehr hübschen Blog. Damit aber nicht genug. Sie kocht und backt auch gerne, vorzugsweise mit ihrem Eiertrenner, scheint eine echte Leseratte zu sein und liebt neben regelmäßigen Ausflügen in die Natur ihrer Wahlheimat zwischen Ems, Jade, Borkum und Wangerooge natürlich auch eines ganz heiß und innig: Schokolaaaade! Perfekte Voraussetzungen für eine chocri-Blog-Schokoladen-Kreateurin meinen wir. Mehr über sie selbst und ihre Schöpfung, die übrigens auch mal wieder für alle Veganer und von Laktoseintoleranz geplagten Naschkatzen bestens geeignet ist, erfahrt ihr in unserem Interview.

Katja vom Blog Mädchen mit Herz

chocri: Du betonst gerne Deine Kreativität bei tollen und preisgünstigen Do-it-yourself-Ideen: Was waren Deine drei schönsten Schöpfungen bisher, sozusagen Deine Top 3-DIY?

Katja: Oh da sind schon so viele tolle Dinge entstanden. Wenn ich mich unbedingt entscheiden müsste (lächelt verschmitzt), dann würde ich sagen, dazu gehören auf jeden Fall die selbst gestaltete Einweg-Kamera für den Jungesellinnenabschied einer Freundin, das personalisierte Foto-Lesezeichen für eine große Leseratte und natürlich das tolle Regal aus echten Weinkisten, das jetzt mein Zuhause verschönert. Wer mehr erfahren will, kann gerne auf die Links klicken. Ich habe da alles ganz genau beschrieben und bebildert.

chocri: Heimat ist Dir sehr wichtig, sagst Du: Hat das Einfluss auf Dein Kochen und Backen? Was ist so richtig typisch Heimatgeschmack für Dich?

Katja: Das Erkunden meiner Wahlheimat ist zu einer geliebten Routine geworden. Wir sind an fast jedem Wochenende irgendwo in Ostfriesland unterwegs und lernen neue Ecken kennen. Die Nähe zum Meer und das weite Land lassen mein Herz immer wieder höher schlagen. Einfluss auf meine Koch- und Backgewohnheiten hat diese Heimatliebe insofern, als dass ich gern einmal – für mich - Neues ausprobiere, also regionale Küche nachschmecken möchte. Und ich habe hier meine große Liebe für Grünkohl entdeckt. Lecker Zeug! Das ist auch der typische Heimatgeschmack, wenn es um Ostfriesland geht: Grünkohl! Und in Bezug auf meine eigentliche Heimat liebe ich es, wenn meine Mama Königsberger Klopse kocht.

chocri: Was ist Dein absoluter Liebling in der Küche - ein ausgefallenes Küchengerät, ein spezielles Geschirr, ein besonderes Kochbuch oder etwas ganz anderes?

Katja: Ganz ehrlich: ich bin sehr glücklich über meinen Eiertrenner. Ein kleines Gerät, das aussieht, wie ein größerer Messlöffel, mit zwei Schlitzen, der das Trennen von rohen Eiern ungemein erleichtert. Es geht auch ohne, das weiß ich, aber mit ist es einfach einfacher (lacht)!

chocri: Du bekommst bei einem Deiner Heimattrips plötzlich Appetit auf Schokolade: Woran denkst Du dann spontan und warum?

Katja: Schokolade ist für mich etwas Sinnliches, etwas Wunderbares. Ich verbinde damit vor allem den zarten Schmelz und den unvergleichlichen Geschmack nach mehr. Und ich verbinde damit Genuss und ganz viel Glück auf der Zunge!

chocri: Wem hast Du zuerst erzählt, dass Du jetzt eine eigene Blog-Schokolade kreieren kannst und wie war die Reaktion?

Katja: Der Erste, der es wusste, war mein Freund. Er ist immer wieder begeistert, welche Wege diese Blog-Welt so eröffnet und ist immer sehr gespannt auf die Ergebnisse. Und wenn es um Schokolade geht, kennt er mich gut genug, um zu wissen, dass ich mir nichts Tolleres vorstellen kann!

chocri: Steckt eine zentrale Idee hinter Deiner Blog-Schokolade bzw. wie bist Du ans Schokoladenmachen rangegangen?

Katja: Ich bin laktoseintolerant, also war es für mich zunächst sehr wichtig, eine Schokoladensorte auszuwählen, die bei mir keine Bauchschmerzen auslöst. Da kam letztendlich nur die vegane Sorte – eure Vegolade – in Frage. Außerdem liebe ich die Kombination von Salzigem und Süßem und schon stand die Entscheidung fest, eine Schokolade mit Brezeln zu kreieren. Noch ein bisschen Knusper dazu, ein Herz drum herum und fertig ist die für mich ideale Schokolade! Mmmmhmmmmm, lecker!

chocri: Wir mussten reichlich schmunzeln bei Deinen Antworten und danken Dir sehr für das sympathische Interview. Wir wünschen Dir weiterhin viel Spaß beim Bloggen, beim Erfinden neuer DIY-Ideen und selbstverständlich beim Genießen deines „Glücks auf der Zunge“ – deiner leckeren Blog-Schokolade.


Diesen Artikel kommentieren

Neue Kommentare sind nur bis 60 Tage nach Veröffentlichung des Eintrages möglich.