Der Winter ist gekommen und er ist zu fühlen. Väterchen Frost beglückt uns mit eisigen Temperaturen. Schön anzusehen ist das wohl. Es weckt aber auch Sehnsüchte, vor allem kulinarischer Natur. Deshalb hat uns Sarah vom Knusperstübchen eine wunderhübsch anzuschauende und ausgesucht köstlich schmeckende Blog-Schokolade Januar 2016 gezaubert, die Auge, Seele und Geist gleichermaßen wärmt. Unsere hausinternen Tester sprechen von einem nussigen Schokoladentraum aus Karamell. In einem kleinen Interview hat uns Sarah ein paar Fragen zu sich, zu ihrem Blog und selbstverständlich zu ihrer Blog-Schokolade beantwortet.

Sarah vom Blog Knusperstübchen

chocri: Du als Ostseekind betonst ja gerne Deine Verbundenheit zu Schiffen und Leuchttürmen. Was ist denn für Dich das Allerallerbeste am Norden? Bitte entscheide Dich für eine Sache.

Sarah: Unbedingt das Meer. Ich liebe die frische Luft, das Rauschen der Ostsee, die Strände und ganz generell die Landschaft am Wasser. Das ist einfach Erholung pur.

chocri: Wie kam es zum Namen Deines Blogs? Was ist die Geschichte dahinter? Wann hat es zum ersten Mal geknuspert?

Sarah: Ich bin ja recht „naiv“ an das Bloggen herangegangen, wollte meine Rezepte einfach mit Familie und Freunden teilen. So kam es im November 2013 dazu, dass ich mich bei WordPress anmelden wollte und die mich nach einem Namen gefragt haben. Da kam mir spontan das Knusperstübchen in den Sinn und der Name war geboren (lächelt).

chocri: Hast Du eine Affinität zu einer bestimmten Küche und wenn ja warum?

Sarah: Nein, ich liebe gerade die Vielfalt der Weltküche und probiere mich gerne durch die unzähligen Töpfe der ganzen Welt (lacht).

chocri: Was machst Du denn im Berufsleben und gibt es da Parallelen zum Bloggen oder hat beides gar nichts miteinander zu tun?

Sarah: Im Berufsleben bin ich Online-Redakteurin und für die Social Media-Redaktion, dessen Planung usw. zuständig. Da ergeben sich natürlich zwangsläufig Parallelen, was z.B. die Social Media-Kanäle meines Blogs anbelangt.

chocri: Was ist Deine Lieblingsspeise und wo hast Du sie zum ersten Mal gegessen?

Sarah: Puh, das ist schwer. Ich liebe Ofenlachs mit Knusperkruste, Spinat und Ofen-Rosmarin-Kartoffeln. Das habe ich in der Form das erste Mal in Irland gegessen und war absolut verliebt. Ich mag aber z.B. auch liebend gerne spanische oder auch asiatische Tapas, Pasta und generell alle Arten von Ofengerichten. Man könnte sagen, ich bin ein Ofenkind (lacht).

chocri: Wie bist Du an Deine Blog-Schokolade heran gegangen? Was war Dir wichtig und was soll Deine Kreation ausdrücken?

Sarah: Es sollte natürlich knuspern und ansonsten habe ich mir Zutaten ausgesucht, die ich vor allem in der Winterzeit gerne esse. Ich liebe Karamell und Macadamia-Nüsse nasche ich gerne auch mal so. Letztlich soll die Schokolade ein Stückchen Knusperstübchen widerspiegeln. Meine knusprigen Lieblingszutaten vereint in einer Schokolade – (m)ein Traum (lacht).

chocri: Wir danken Dir für das Interview und bedanken uns herzlich für Deine tolle winterliche Schokoladenkreation. Bestimmt können viele chocri-Naschkatzen genau nachempfinden, was Du mit Deiner Blog-Schokolade ausdrücken möchtest. Wir wünschen Dir weiterhin viel Spaß beim Bloggen, Kochen und Schleckern und natürlich allzeit einen heißen Ofen.*


Diesen Artikel kommentieren

Neue Kommentare sind nur bis 60 Tage nach Veröffentlichung des Eintrages möglich.