Die magische Grenze ist übersprungen. Seit 2008 haben wir insgesamt mehr als 100.000 Euro an Spenden zur Unterstützung unserer Minis gesammelt. Damit meinen wir in diesem Zusammenhang natürlich nicht unsere leckeren Schokoladen-Minitäfelchen, wie sie z.B. in unseren verschiedenen „Weltreise“-Produkten gerne vernascht werden, sondern die vielen glücklichen Kinder in dem von uns unterstützen Kinder- und Waisenhaus des DIV-Kinder e.V. in Gagnoa an der Elfenbeinküste. Das Erreichen der runden Spenden-Schallgrenze ist auch eher Nebensache, vielmehr ist sie Anlass, um mal wieder aus Gagnoa zu berichten.

Nachdem in einer ersten Anlaufphase im Jahr 2015 zunächst 15 Kinder aufgenommen wurden, leben und lernen hier inzwischen mehr als 20 Kinder, die zuvor aus ärmlichen, zerrütteten und teilweise elternlosen Verhältnissen stammen. Hier – das heißt in dem immer schöner werdenden Kinder- und Waisenheim – haben sie nicht nur eine neue Bleibe gefunden, sondern eine ganz neue Heimat. Hier werden sie gut behütet, können kinderfreundlich aufwachsen und sich positiv entwickeln. Wir von chocri sind gewiss nur ein kleiner Teil der vielen helfenden Hände und Köpfe, die das Heim mit großem Engagement zusammen aufgebaut und mit Leben erfüllt haben, aber auf diesen Anteil sind wir sehr stolz.

Nachdem wir zuletzt 2014 vermeldet hatten, dass die beiden Hauptgebäude – ein Schlaf-und Wohnhaus sowie ein Multifunktionsgebäude mit Bibliothek, Speisesaal und Unterrichtszimmer – und die meisten Einrichtungen der Grundversorgung soweit fertig gestellt waren, dass die Inbetriebnahme des Heimes kurz bevorstehen würde, ist freilich schon wieder ein bisschen Zeit vergangen. Die Gegenwart heute besteht aus spielenden und lärmenden Kindern, die gemeinsam kochen, Hausaufgaben machen und die Welt entdecken. Es wird zusammen gelacht, getobt, geweint, musiziert, getanzt, gekocht, gegessen und gelernt. Der Alltag ist freundlich, der Blick geht nach vorne und neue Projekte werden in Angriff genommen.

Vor noch nicht allzu langer Zeit wurde – auch durch große Unterstützung der Deutschen Botschaft in Abidjan – eine das Areal umgebende Schutzumfriedung fertig gestellt. Aktuell befindet sich ein neues Missionshaus im Bau. Außerdem soll das Grundstück des Heimes insgesamt erweitert werden, um darauf eine durch die UN unterstützte ärztliche Versorgung, einen eigenen Fußballplatz und eine Musikschule zu errichten. Auch die Stromversorgung, die bislang lediglich für einige wenige Stunden täglich genügend Licht zum Hausaufgaben machen und Lesen in den Abendstunden liefert, soll erweitert werden. Ob als Festanbindung an das örtliche Stromnetz oder als Erweiterung der autarken Versorgung mit Solarenergie ist derzeit noch offen.

Schon viel weiter ist die Situation mit dem Schulzugang für die Kinder. Längst ist es Alltag, dass sich die Kleinen in ihren schicken Schuluniformen täglich auf den Weg zu einer guten Privatschule in der Nachbarschaft machen, um dort unterrichtet zu werden. Zunächst lernen Sie Lesen und Schreiben, später dann auch alle Sachen, wie man sie an einer vergleichbaren deutschen Grund-, Haupt- und Realschule lernt. Das ist für unsere Minis ein unermesslicher Schatz, denn eine solide Bildung zu erhalten, ist an der Elfenbeinküste, vor allem außerhalb von Abidjan, immer noch ein absolutes Privileg und eine große Investition in die Zukunft der Kinder.

Wir von chocri bleiben dran – am Spenden einsammeln und an der Unterstützung vor Ort – und melden uns in einiger Zeit ganz sicher wieder, um von unseren Minis und den Fortschritten in Gagnoa zu berichten. Denn bis die endgültig geplante Kapazität des Heimes, die bei über 50 Betreuungs- und Wohnplätzen liegen wird, tatsächlich erreicht ist, gibt es noch viel zu tun. Packen wir es zusammen an! Und weil wir gerne das gute Gefühl gerne teilen wollen, welches zudem nie möglich gewesen wäre ohne die spendable und „fair-antwortungsvolle“ chocri-Kundschaft, möchten wir an dieser Stelle auch einmal ganz herzlich Dankeschön sagen: Vielen Dank ihr lieben chocri-Naschkatzen und herzlichsten Dank ihr vielen emsigen Helfer von DIV-Kinder e.V. – Ihr seid toll!


Diesen Artikel kommentieren

Neue Kommentare sind nur bis 60 Tage nach Veröffentlichung des Eintrages möglich.