Pekannüsse, halbe

Pekannüsse, halbe

Herkunft

Der Baum der Pekannuss wird bis zu 30 Meter hoch und wächst besonders gut in den Südstaaten der USA und Mexiko.

Häufige Verwendung

Immer häufiger werden Pekannüsse zu pikanten Gerichten mit Huhn, Gans oder Truthahn verwendet. Beliebt sind die Nüsse vor allem aber mit Eiscreme oder Schokolade.

Passt besonders gut zu

Auch die Pekannuss schmeckt sehr gut in Kombination mit Schokolade und ist in unserem Sortiment nicht mehr wegzudenken. Sie will sich aber auf keinen Fall auf eine Sorte der Schokolade festlegen…

Beschreibung

Geerntet werden die Pekannüsse im Oktober und November. Sind die Früchte reif, dann kann man leicht die braune Nuss freilegen. Die Nüsse kommen fast nur geschält in den Handel, da die Schale so hart und widerstandsfähig ist, dass sich alle herkömmlichen Nussknacker die Zähne ausbeißen würden.

Nährstoffe

Auch die Pekannuss gilt als sehr eiweiß- und fettreiche Nahrungsquelle. Neben dem hohen Fettanteil, ist die Pekannuss auch ein besonders guter Träger von Vitamin B, Calcium und Eisen. Herz und Kreislauferkrankungen können beruhigt außer Acht gelassen werden, wenn man diese Nuss zum Knabbern nimmt.

Unsere Zutat

Unsere Pekannuss werden als Ganzes auf die Tafeln gelegt und sind dadurch ein richtiger Hingucker für jeden Schokoladen-Nussliebhaber. Es gibt keine andere Nuss in unserem Sortiment, welche so groß und lecker ist. Geheimtipp: Zugreifen….

Wusstest du schon?

…, dass die Pekannuss der offizielle Staatsbaum des Bundesstaates Texas ist und der 16. April der Tag der Pekannuss ist?