Deutschlands größte Online-Confiserie geht offline +++ chocri jetzt auch im stationären Süßwaren-Fachhandel


Berlin, 9. Apr 2015 – Die Berliner Schokoladenmanufaktur chocri wagt den Schritt aus dem Netz in den stationären Süßwaren-Fachhandel. Ab sofort gehen chocri-Produkte neben dem Geschäft im Internet auch über die traditionelle Ladentheke. Die Verhandlungen mit zahlreichen Partnern laufen. Bis Anfang 2016 will chocri bundesweit in ca. 300 Geschäften des Süßwaren-Fachhandels vertreten sein. Den Anfang machte die Biekerie in Straelen in Nordrhein-Westfalen.

Das chocri-Angebot im Lebensmittel-Fachhandel umfasst alle nicht personalisierten Produkte, wie sie auch unter www.chocri.de angeboten werden. Hinzu kommen zu saisonalen Höhepunkten und je nach Partner ausgewählte Aktionen mit individualisierbaren Produkten. Die als Erfinder der Wunschschokolade bekannt gewordene Berliner Schokoladenmanufaktur, die ihre in der Regel handgefertigten und oftmals personalisierbaren Produkte seit 2008 bislang hauptsächlich über das Internet vertreibt, verspricht sich von diesem Schritt erhebliche Wachstumsimpulse.

In der Ende März neu eröffneten Biekerie in Straelen am linken Niederrhein – einer Boutique für hochwertige Geschenke, Süßigkeiten und Teespezialitäten – ist chocri exklusiver Premium-Partner für Schokoladenprodukte. Die Resonanz am Eröffnungswochenende war überwältigend. Zwischen 8.000 und 10.000 Besucher überrannten das Fachgeschäft förmlich und sorgten dafür, dass die Erwartungen aller Beteiligten weit übertroffen wurden.

„Mit dem Schritt in den traditionellen Süßwaren-Fachhandel setzen wir unseren Wachstumskurs konsequent fort. Nachdem wir uns im Online-Geschäft in den letzten sieben Jahren nicht nur behauptet, sondern in vielen Bereichen sogar als Marktführer etabliert haben, ist dies der nächste logische Schritt in unserer Unternehmensentwicklung. Ich bin fest davon überzeugt, dass wir die Liebhaber edler und kreativer Schokoladenprodukte auch im Fachhandel nachhaltig zu überzeugen wissen. Der Start mit der Biekerie im schönen Straelen war jedenfalls überragend“, so Michael Bruck, Geschäftsführender Gesellschafter der chocri GmbH.

„Ich bin sehr froh, mit chocri einen exklusiven Partner im Bereich exquisiter und außergewöhnlicher Schokoladenprodukte für mein Fachgeschäft gewonnen zu haben. Ich denke und das haben auch unsere ersten Geschäftswochen – insbesondere das Eröffnungswochenende – gezeigt, dass chocri bestens zu unserem Fachhandelskonzept aus hochwertigen und oft in liebevoller Handarbeit gefertigten Geschenken, Leckereien und offenen Teespezialitäten passt“, so Alexandra Biek, Inhaberin der Biekerie.

Über chocri

Der Erfinder der Wunschschokolade – die chocri GmbH – ist Marktführer bei individualisierten Tafelschokoladen im deutschsprachigen Raum und Deutschlands größte Online-Confiserie. Das Unternehmen produziert und vertreibt Schokoladen, Pralinen und weitere Süßigkeiten. Jeder Kunde kann sich seinen persönlichen Schokoladenwunsch aus einer Vielzahl an Möglichkeiten selbst zusammenstellen. Die Manufaktur hat ihren Hauptsitz in Berlin und wurde 2008 gegründet. Die WirtschaftsWoche zeichnete chocri 2009 mit dem Gründerpreis aus. Das Unternehmen beliefert europaweit Privat- und Geschäftskunden. Der Kernmarkt ist Deutschland. Seit 2014 gehört chocri mehrheitlich zur Riegelein-Gruppe. Das nach wie vor vom Gründer und Minderheitseigner Michael Bruck geführte Unternehmen produziert und versendet klimaneutral. Neben dem Kerngeschäft betreibt chocri als externer Fulfillment-Dienstleister unter der Marke VeNDI Onlineshops für andere bekannte Markenartikler, wie z.B. www.meinecoke.de, www.meinecoke.de/bundesliga, www.drinx.de, www.shop.ritter-sport.de oder www.meinetanne.de. Soziales Engagement zeigt chocri durch die Unterstützung der Hilfsorganisation DIV-Kinder e.V. und des Kinderheimprojektes in Gagnoa an der Elfenbeinküste.

Pressekontakt

Michael Hempel
Pressesprecher

chocri GmbH
Plauener Str. 163-165
Haus M
13053 Berlin

Tel.: 030 981 961 9-25
Mobil: 0157 838 51 747
Fax: 030 981 961 9-19
E-Mail: presse@chocri.de

Download der Pressemitteilung

PDF Icon

Bildmaterial

Biekerie
© Biekerie

Biekerie
© Biekerie

Biekerie
© Biekerie