Persönliche Beratung unter +49 (0)30 981 961 90, Mo-Fr von 9 - 12 und 13 - 17 Uhr

Aktion "Achtung, Weihnachtsmann-freie Zone!"

am 15.11.2017

Am 6. Dezember, dem Nikolaus-Tag, ist bei Kindern die Aufregung riesig. Am Tag zuvor werden fleißig die Schuhe und Stiefel geputzt und feinsäuberlich vor die Wohnungs- und Haustür gestellt.

In der Nacht vom 5. Zum 6. Dezember ist nämlich der Nikolaus mit seinem Knecht Ruprecht unterwegs, um kleine Geschenke, meistens Schokolade, in die Schuhe und Stiefel zu stecken. Die Kinder, die in den vorangegangenen Monaten nicht so lieb waren oder einfach ihre Stiefel nicht geputzt haben, müssen sich jedoch vor der Rute von Knecht Ruprecht in Acht nehmen.

Dieser Tag soll auch die Erinnerung an St. Nikolaus, den Bischof von Myra aufrechterhalten. Dieser Aufgabe stellt sich seit 2002 die Aktion "Achtung, weihnachtsmannfreie Zone!" des Bonifatiuswerkes der deutschen Katholiken e.V.. Ziel der Kampagne ist es, den heiligen Nikolaus in der Gesellschaft wieder in den Vordergrund zu stellen und einer Verwechslung mit der populären Kunstfigur des Weihnachtsmannes entgegenwirken.

Dabei möchte die Kampagne auf keinen Fall den „Weihnachtsmann“ abschaffen und seinen vielen kleinen und großen Fans den Spaß verderben.
Vielmehr möchte das Bonifatiuswerk mit seinen zahlreichen Aktionen auf den Unterschied zwischen Original und Abklatsch aufmerksam machen: Zwischen einem Original der Nächstenliebe und einem Plagiat des "Immer-mehr-haben-Wollens".

Im Gegensatz zum „kommerziellen“ Weihnachtsmann, der eine reine Kunstfigur und Erfindung der Werbung ist, mit dem Ziel Umsatz und Konsum zu steigern, hat der Nikolaus wirklich gelebt. Laut Überlieferung stand er stets notleidenden Menschen beiseite – frei nach dem Motto: Tue Gutes, aber sprich nicht darüber. Ein wahrer Heiliger und Nothelfer: Der Schutzpatron der Kinder, Schüler und Schiffsleute.

Diese pure Mitmenschlichkeit, Empathie und Selbstlosigkeit soll nach dem Wunsch des Bonifatiuswerks wieder stärker in unserem täglichen Zusammenleben verankert werden.

Auch wir von chocri unterstützen dieses gesellschaftliche und religionsübergreifende Ideal.
Als Schokoladen-Händler und Produzent versuchen wir diese Kampagne insofern zu unterstützen, dass wir nicht nur typische Weinachtsmänner anbieten, sondern auch den traditionellen St. Nikolaus, inklusive Bischofsstab und Mitra.

Falls Du mehr über die Kampagne „Weihnachtsmannfreie Zone!“ und die Aktionen erfahren möchtest, dann klicke hier.

Und originelle Schoko-Geschenke zum Nikolaus-Tag findest Du hier.

Wir wünschen Dir eine gesegnete Adventszeit!

Teile diesen Artikel mit deinen Freunden

Um unsere Webseite für Dich optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmst Du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhältst Du in unserer Datenschutz-Erklärung.

OK