Wir beraten Dich gerne persönlich: +49 (0)30 981 961 90, Mo-Fr von 9 - 12 und 13 - 17 Uhr

Die Blog Schokolade von "Dreaming in Berlin"

am 23.12.2017

Sündhafte Blog-Schokolade

Aller Anfang ist schwer, doch Julia Knight hat ihren Neustart in Berlin wundervoll gemeistert und so nennt sie sich heute auch gerne “Wahlberlinerin“.

chocri Blog-Schokolade von Julia Knight Dreaming in Berlin

Worauf trifft man, wenn man auf Julias beliebtem Blog, “Dreaming in Berlin“, stöbert? Auf ein Zuhause für ihre einzigartigen Fashion & Beauty Highlights, Gedankenfetzen, ihre beeindruckenden Koch- und Backkünste und vieles mehr! Sie nennt es ihre ganz persönliche Liebeserklärung an die Stadt, in der sie nie sein wollte…

Julia hat zusammen mit uns bei chocri ihre “Schokoladenträume" mit ihrer persönlichen Blog-Schokolade wahr werden lassen und wir alle dürfen mal kosten...

chocri: Wieso hast Du Dich bei Deinem Blog ausgerechnet für den Namen “Dreaming In Berlin“ entschieden?

Julia: Als ich vor 4 Jahren nach Berlin zog, konnte ich mich mit dem Gedanken in dieser Stadt zu leben noch nicht wirklich anfreunden, aber nach etwa einem Jahr hatte ich die Stadt fest in mein Herz geschlossen und sie lädt mich immer wieder zum Träumen und Genießen ein.

chocri: Wieso glaubst Du entscheiden sich deine Follower jeden Tag aufs Neue gerade Deinen Blog zu lesen?

Julia: Ich glaube was mich ausmacht ist, dass ich es langsam angehen lasse und nur Teile, was mir wirklich gefällt und für mich wichtig ist.

Ich lege keinen Wert darauf jeden Tag drei Postings zu tippen. Wenn ich Schreibe, dann, weil mich Produkte, Gerichte oder Events wirklich begeistern.

chocri: Worauf freust Du Dich beim bloggen am meisten Spaß?

Julia: Ich glaube das Gesamtpaket Bloggen ist ein so großes Hobby geworden, weil es sich so sehr von meinem extrem getakteten und durchorganisierten Studium unterscheidet.

Einfach mal kreativ sein, ohne, dass man dazu gezwungen ist dieses oder jenes jetzt fertig zu machen. Fotos schießen, Texte schreiben und das Ganze layouten sind einfach mein Ruhepol.

chocri: Gibt es eine gewisse Person oder das gewisse Etwas, welches in Dir die Leidenschaft für Mode geweckt hat?

Julia: Das kann ich gar nicht so genau sagen. Ich mag es einfach stilvoll durchs Leben zu gehen und sicher hat Sex and the City sehr dazu beigetragen, dass Mode für mich nicht ganz unwichtig ist.

chocri: Hast Du Lieblingskleidungsstücke und Accessoires beziehungsweise etwas, dass Du niemals würdest?

Julia: Ich würde niemals Dinge anziehen, die mir einfach nicht stehen. An anderen gibt es manchmal diese Teile, bei denen man einfach nur „WOW“ denkt, aber das nützt alles nicht, wenn sie meinen Typ nicht unterstreichen.

Meine Lieblingsstücke sind wohl blaue Jimmy Choo Heels und rote Lackpumps. Ich finde Schuhe können ein Outfit extrem aufwerten und es im Handumdrehen völlig anders wirken lassen.

chocri: Hast Du auch schon selbst Mode entworfen?

Julia: Nein, ich finde das zwar mega spannend und die Nähmaschine dafür stünde bereit, aber ich finde dafür leider einfach keine Zeit neben Studium, Arbeit und Bloggen.

chocri: Nicht jeder greift so einfach zu den passenden Farben und komplimentierenden Kleidungsstücken. Was empfiehlst Du Menschen, denen es schwer fällt ihren persönlichen Mode-Look zu entwickeln?

Julia: Ich würde immer empfehlen einfach durchzuprobieren. Zieht einfach nur das an, womit ihr euch wohlfühlt.

Und nehmt zum Shopping eine ehrliche Freundin mit. Verkäufer können super toll und hilfreich sein, aber manchmal ist der Umsatz wichtiger, als die Kundin. Eine Freundin ist immer ehrlich und sagt euch, wenn euch etwas gar nicht steht.

chocri: Was kommt Dir bei dem Begriff „Schokolade“ als erstes in die Gedanken?

Julia: Genuss, purer Genuss.

Ich liebe Essen und gemeinsames Essen mit Freunden in schöner Atmosphäre nimmt bei mir einen großen Stellenwert ein. Genauso wie die Qualität.

chocri: Irgendeine Lieblingssorte gefällig?

Julia: Ich greife am liebsten zu Tafeln mit etwas höherem Kakao Anteil. Eine Vollmilchschoki kann super lecker sein, aber mein Herz schlägt eindeutig für dunklere Sorten.

chocri: Wie bist Du bei der Gestaltung Deiner Blog-Schokolade vorgegangen? Was war Dir wichtiger: Das Aussehen oder der Geschmack?

Julia: Ich finde Genuss und Gesundheit müssen sich nicht ausschließen, weswegen ich versucht habe meine persönliche Blog-Schokolade mit einigen gesunden Komponenten wie Cranberries und Chiasamen zu veredeln.

Die Optik ist nicht unwichtig, aber, was nützt die schönste Hülle, wenn der Inhalt am Ende nicht überzeugen kann.

Teile diesen Artikel mit deinen Freunden

Für eine bestmögliche Nutzung der Seite verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmst Du der Verwendung von Cookies zu. Alle Details findest Du in unserer Datenschutz-Erklärung.

OK