Swipe to the left

vegane Mousse au Chocolat

vegane Mousse au Chocolat
By Gesine Pape 4 months ago 1328 Views No comments

Eine traditionelle Mousse au Chocolat kennen wir alle als cremiges, aber auch reichhaltiges Dessert. Dabei machen Zutaten wie Sahne, Eier oder andere Milchprodukte sie oft zu einer echten Kalorienbombe. Mit diesem Rezept könnt Ihr Euch mit wenigen Zutaten eine leckere und gesunde Mousse au Chocolat zaubern. Sie ist schön fluffig und besonders leicht da sie ohne tierische Bestandteile auskommt. Das Ei wird bei diesem Rezept durch Aquafaba ersetzt, aber was ist das genau?

Aquafaba ist im Prinzip einfach nur das dickflüssige Abtropfwasser von eingeweichten und gekochten Kichererbsen. Um es herzustellen gibt es zwei Möglichkeiten. Du kannst entweder einfach schon fertig gekochte Kichererbsen aus der Dose abtropfen lassen oder Du weichst getrocknete Kichererbsen ein, um sie danach zu kochen und das Kochwasser aufzufangen. Dieses könnte aber noch etwas zu dünnflüssig für die Herstellung von veganem Eischnee sein, weshalb Du das Kochwasser noch einmal abkochen musst, um die richtige Konsistenz zu erhalten.

Wenn Du alle Zutaten hast, können Wir ja jetzt mit dem Rezept starten.


Zutaten für 3 Portionen:

  • 240 ml Aquafaba (Abtropfwasser von Kirchererbsen)
  • 150 g dunkle Schokolade
  • 2 El Zucker
  • ½ TL Vanilleextrakt (optional)


Zubereitung:

  • Die Schokolade in kleine Stücke schneiden und in eine Schüssel geben
  • Dann die Schokolade im Wasserbad erhitzen, bis sie komplett geschmolzen ist und zum Abkühlen zur Seite stellen
  • Das Abtropfwasser der Kichererbsen in eine Rührschüssel geben, optional das Vanilleextrakt hinzugeben und mit einem elektrischen Mixer schaumig schlagen
  • Dann den Zucker dazugeben und weiter rühren bis das Aquafaba fluffig und steif ist
  • Wenn die Schokolade abgekühlt ist, vorsichtig unter den Aquafabaschaum heben
  • Die Mousse au Chocolat auf drei Gläser verteilen und mindestens 4 Stunden in den Kühlschrank Stellen