Swipe to the left

Vegane Schoko-Bananen-Brownies Rezept (Video)

Vegane Schoko-Bananen-Brownies Rezept (Video)
By Alberto Gatti 1 month ago 642 Views

Die veganen Schoko-Bananen-Brownies sind eine Variante der klassischen American-Brownies und werden sicher von jedem Schokoholiker geliebt. Wie bei den normalen, enthält diese Variation jede Menge Kakao und Schokolade, bleibt dabei aber trotzdem gesund, dank der Bananen im Teig. Bananen sind nicht nur ein guter Ersatz für Mehl, Milch, Butter und Zucker, sondern verleihen dem Brownie auch seine softe, cremige Konsistenz. Dazu bringen sie einen neuen Geschmack in den alt bekannten Brownie, den auch die Kleinen lieben werden.

Die Zubereitung der veganen Bananen Brownies ist sehr einfach und dauert nur wenige Minuten, sodass man auch zusammen mit den Kindern das Rezept vorbereiten kann! Außerdem sind diese Brownies vegan und glutenfrei, weil sie kein Mehl und keine tierischen Produkte enthalten.

Um dieses Rezept vorzubereiten braucht man im Wesentlichen nur 3 Zutaten, eine Backform und einen Backofen.

Zutaten für ca. 6 Portionen:

  • 3 reife Bananen
  • 80g Erdnussbutter oder Mandelmus
  • 6 TL Backkakao
  • Nach Belieben Schokoladenstückchen (Zartbitter oder Vegolade)

Vorbereitung:

Die Zubereitung der veganen Schoko-Bananen-Brownies ist einfach und beträgt im Schnitt nur 20 Minuten.

  1. Den Backofen auf 180 °C Umluft vorheizen
  2. Die Bananen schälen und in einer Schüssel zu Brei zerdrücken*
  3. Die Erdnussbutter oder das Mandelmus und den Backkakao dazugeben
  4. Alles zu einem cremigen Teig vermengen und die Schokoladenstücke unterrühren**
  5. Die Masse in eine mit Backpapier ausgelegte Form (ca. 25x25 cm) geben und glattstreichen
  6. Die Brownies 15-20 Minuten backen und nach dem Abkühlen mit Puderzucker bestreuen


Hilfreiche Tipps

* Verwende reife, braun gefärbte Bananen. Die Bananen-Brownies werden dadurch süßer und geschmackvoller!

** Wenn Du ein Nuss-Fan bist, kannst Du statt Zartbitterschokolade auch unsere Vegolade mit Nüssen, unsere Vegolade mit Beeren oder unsere Herzensnuss verwenden!


Videoanleitung zum Rezept:

Wir brauchen deine Hilfe!
Um die Seite für Dich zu optimieren, verwenden wir Cookies. Mit Deinem Klick stimmst Du deren Verwendung zu. Mehr Details findest Du unter Datenschutz-Erklärung und unter Impressum.