Filter
  • Preis
    1. Von bis
      Anwenden
  • Schokoladensorte
  • Anlass
  • Geschmack
  • Schokoladenmarke

Milch ist für Veganer tabu!

Wer vegan lebt, verzichtet auf tierische Produkte aller Art, kein Fleisch, keine Sahne, keine Eier usw. Vegane Schokoladen enthalten daher statt tierischer Kuhmilch pflanzliche Milch-Alternativen wie Sirup-Pulver aus Reis, Mandeln oder Soja und sind selbstverständlich frei von Butterreinfett. Schokoladen ab einem Kakaogehalt von 60 Prozent enthalten normalerweise eh keine Milch und sind somit von „Natur“ aus vegan.

Eine einfache Grundregel für Veganer und Menschen mit Laktose-Intoleranz lautet: Je dunkler die Schokolade, desto größer ist die Wahrscheinlichkeit, dass für dieses Schoko-Produkt keine Kuhmilch verwendet wurde.

Hast Du schon unsere Vegolade probiert?

Bei der Herstellung unserer veganen Tafel-Schokoladen wird anstatt tierischer Milch sogenannte laktosefreie Reismilch verwendet, die in der EU als Reisgetränk oder Reisdrink klassifiziert ist und üblicherweise aus Vollkornreis gewonnen wird.
Unsere Vegolade schmeckt, wie unsere Tests ergeben haben, ausgezeichnet. Außerdem bieten wir sie zu vergleichbaren Konditionen wie die Produkte aus herkömmlicher Vollmilch-Schokolade an. Nachhaltiger Genuss ohne tierische Zutaten zu einem attraktiven Preis.

Übrigens ist die chocri Zartbitter-Schokolade immer vegan, da sie vollkommen ohne tierische Produkte hergestellt wird.

Um die Seite für Dich zu optimieren, verwenden wir Cookies. Mit Deinem Klick stimmst Du deren Verwendung zu. Alle Details stehen in unserer Datenschutz-Erklärung.

Einverstanden