Zartbitterschokolade

Zartbitterschokolade von chocri – der dunkle Genuss mit einer Menge positiver Effekte für Körper, Kreislauf und Herz

Filter
  • Anlass
  • Geschmack
  • Schokoladenmarke
  • Schokoladensorte
  • Preis
    1. Von bis
      Anwenden

Dunkle Schokolade, Bitterschokolade und Zartbitter – die nicht ganz so süße Sünde

Bei Zartbitterschokolade, Bitterschokolade, sog. Herrenschokolade und dunkler Schokolade überhaupt können Schokoholics und Genießer das schlechte Gewissen ruhig mal vergessen. Denn viele dunkle Schokoladensorten sind nicht nur herb lecker, sondern in Maßen auch gesund. Bitterschokolade und besonders die beliebte Zartbitterschokolade stärken unter anderem Herz und Gehirn. Außerdem fördern sie Kreislauf und Durchblutung. Alles gut für die Gesundheit.

Dunkle Schokolade aus viel Kakao ist zwar immer noch ein Genussmittel, keine Medizin. Doch ihre gesundheitsdienlichen Inhaltsstoffe und Gründe sind nun einmal buchstäblich nicht vom Tisch zu weisen. Dafür ist Geschmack und Schmelz dunkler Schokolade ohnehin viel zu köstlich. Auch wir bei chocri wissen um die Vorteile des Genusses von dunkler Schokolade für Körper und Seele.

"Dunkle Schokolade ist herber Genuss für zarte Geister mit belebender Wirkung."

Deshalb geben wir uns, wie bei allen anderen Schokoladensorten auch, besonders große Mühe. Wir bereiten Deine Zartbitterschokolade frisch und nachhaltig für Dich zu. Schokolade ist für uns nicht nur ein Geschäft. Schokolade ist unsere Passion. Dich glücklich zu machen, ist die Erfüllung unserer Passion. Mehr Gründe brauchen unsere Chocolatiers und Chocolate-Künstler nicht, um sich mit Freude für Dich in die Arbeit zu stürzen.

Dieses Feedback wirst Du sicher auch ernten, wenn Du beispielsweise eine schöne Tafel unserer dunklen Schokolade als Geschenk an Deine Lieben verschenkst. Und genau darum geht es ja: Geschenke sollen Freude machen, Dir und dem Beschenkten! Da ist es nicht von Nachteil, wenn die Schokolade neben dem edlen Geschmack auch noch der Gesundheit zuträglich ist. Bitterschokolade bequem bei chocri online kaufen. Da kommt zusammen, was zusammengehört.

Was macht Zartbitterschokolade mit traditionell hohem Kakaoanteil eigentlich so gesund?

Das lässt sich pauschal in einem kurzen Satz mit drei Gründen gar nicht erklären. Dafür gibt es etliche Gründe. Im Vergleich zur nicht minder beliebten Vollmilchschokolade etwa ist Bitterschokolade unterm Strich auf jeden Fall die gesündere Schokoladensorte. Dunkle Schokolade enthält im Vergleich zur sahnigen Milchschokolade zum Beispiel weniger Zucker.

Zwar ist ihr Energiewert in Kalorien, oder wie gebräuchlich in Kilokalorien angegeben, oft höher als der von Vollmilch. Dafür ist der höhere Anteil fetthaltiger Kakaomasse mit reichlich Kakaobutter verantwortlich, nicht der Zuckergehalt. Allerdings gleicht Bitterschokolade diesen Malus gegenüber Vollmilchschokolade, um beim Beispiel zu bleiben, in der Gesamtbilanz durch andere Effekte, Gründe und Inhaltsstoffe mehr als aus.

"Zartbitterschokolade ist ein Champion der Ausgeogenheit von Genuss und Gesundheit."

Wie beispielsweise Birthe Wulf, Ernährungsexpertin bei Edeka, kurz und schön erklärt, enthält dunkle Bitterschokolade oft, aber nicht immer mehr Kalorien als Vollmilchschokolade:

Im Vergleich etwa von durchschnittlichen 100g-Tafeln verhält sich zuckersüße weiße Schokolade und Vollmilchschokolade mit einem Kaloriengehalt von ca. 540 Kilokalorien relativ gleich. Dunkle zartherbe Zartbitterschokolade mit 50 Prozent Kakaoanteil liegt mit ca. 500 Kilokalorien noch darunter. Aber dunkle herbe Schokolade mit einem Kakaogehalt von 70 Prozent enthält bereits ca. 600 Kilokalorien. Und dunkle sattherbe Bitterschokolade mit einem Kakaoanteil von über 70 Prozent bis 100 Prozent, die Edelbitter heißt, enthält sogar noch mehr Kalorien.

Der Kalorien-Wettbewerb der Schokoladensorten ist freilich nicht allein entscheidend, wenn es um die Gesundheit geht. Die weiteren Inhaltsstoffe, Pflanzenstoffe, Nährwerte und Mengen davon spielen eine ebenso wichtige Rolle. Zum Beispiel enthalten 100 Gramm üblicher Milchschokolade durchschnittlich nur fünf Gramm Proteine, dunkle Schokolade dagegen etwa zwölf Gramm. Dieselbe durchschnittliche Tafel Vollmilch enthält 50-60 Gramm Zucker. Der Zuckergehalt dunkler Schokolade jedoch liegt bei nur 0,5-0,8 Gramm.

3 gute Gründe für den Genuss oder das Verschenken von dunkler Zartbitterschokolade

Im Prinzip ließen sich diese Vergleiche zwischen den Schokoladensorten, ihren Inhaltsstoffen und deren Vorteilen und Risiken ziemlich endlos fortführen. Und jeder Nutzen hat natürlich immer noch sein eigenes Risiko. Da verliert jeder Mensch irgendwann den Überblick.

Deshalb haben wir für Dich nachfolgend die drei besten Gründe aufgelistet, weshalb dunkle Schokolade der gesunde Genuss und Snack sowie zugleich das perfekte Geschenk ist. Zwar nicht in einem kurzen Satz, dafür aber übersichtlich in drei Abschnitten:

      1. Dunkle Schokolade macht glücklich: Das gilt natürlich irgendwie für alle Schokoladensorten. Doch im Gegensatz zu weißer Schokolade oder Vollmilchschokolade regelt die Bitterschokolade das nicht vor allem über den höheren Zuckergehalt. Sondern sie nutzt bestimmte Enzyme. Die kommen als Pflanzenstoffe nur in hoch konzentrierten Kakaomassen bzw. Kakaopulvern, sprich in dunklen Schokoladen vor.

        Bei Vollmilch ist es in erster Linie der Zucker, der das körpereigene Belohnungssystem anregt, den Neurotransmitter Dopamin auszuschütten. Daraufhin setzt der Körper Endorphine frei, sog. körpereigene Opiate. Die erzeugen letztlich das breite Grinsen beim Genießen und Wohlfühlen.

        Bei der Zartbitterschokolade und den noch dunkleren Schokoladensorten, die kaum Zucker enthalten, sind vorrangig pflanzliche Enzyme für dieses Glücksgefühl verantwortlich. Enzyme, die die Aminosäure Tryptophan anzapfen. Das ist die Grundsubstanz, aus der das Gehirn Serotonin herstellt. Wobei mehr Tryptophan im Blut eine höhere Serotoninproduktion im Gehirn zur Folge hat. Mehr Glücklichsein ist die Wirkung. Allein dunkle Schokolade soll diesen Effekt besitzen.

      2. Dunkle Schokolade senkt das Erkrankungsrisiko für Darm, Herz, Kreislauf und Arterien: Immer wieder spielen chronische Entzündungen eine Rolle etwa bei Herz-Kreislauf-Erkrankungen. Herzinfarkt, Schlaganfall und Arteriosklerose sind gängige Beispiele. Dunkle Schokolade von Zartbitter bis Edelbitter enthält jedoch eine große Menge bioaktiver Pflanzenstoffe und Antioxidantien, die chronischen Entzündungen entgegenwirken.

        Antioxidantien und Flavonoide wie die langen Polyphenole Catechin und Epicatechin können im Magen leichter zu kleineren Molekülen zerlegt werden. So gelangen sie leichter in den Körper. Dort können sie prima ihre anti-entzündliche Wirkung entfalten. Catechine sollen laut einer italienischen Studie sogar zum Schutz vor Krebs beitragen. Antioxidantien und Flavonoide binden nämlich Giftstoffe. Das senkt das Risiko, dass kranke Körperzellen Tumore bilden.

        Dunkle Schokolade mit einem hohen Anteil an Kakaobutter in der Kakaomasse enthält zudem Procyanidine. Diese stammen aus der Kakaobohne und zählen als Flavonoide ebenfalls zu den sekundären Pflanzenstoffen. Sie sollen die übermäßige Cholesterinaufnahme als auch die Entstehung von LDL-Rezeptoren effizient blockieren. Der Cholesterinspiegel sinkt. Deshalb wirken sich diese Flavonoide ebenso günstig auf Blutdruck und Insulinspiegel aus.

        20 bis 50, manche Studien und Experten sagen sogar 100 Gramm der richtigen dunklen Schokolade täglich können ein echter Unterstützer gesundheitsförderlicher Ernährung sein. Entscheidend für die Minderung des Risikos zu erkranken, sei beim Verzehr stets ein möglichst hoher Kakaogehalt und ein hoher Fettanteil an Kakaobutter in der dunklen Schokolade.

      3. Dunkle Schokolade reguliert den Genuss optimal: Doch kaum jemand genießt dunkle Schokolade nur deshalb, weil Studien sagen, dass dann der Blutdruck stimmt, das Gehirn und Gedächtnis besser arbeiten oder der Kreislauf mitspielt. Das ist zwar prima für Körper und Gewissen. Aber in erster Linie geht es beim Genießen immer noch um den Genuss. Schmecken muss es und hübsch soll es sein!

        Wir bei chocri haben genau mitbekommen, dass Zartbitterschokolade online kaufen immer beliebter wird. Womöglich ist dafür auch mitverantwortlich, dass dunkle Schokolade schneller satt macht, länger satt hält und weitaus seltener zu späteren Heißhungerattacken führt. So wie es etwa beim Genuss von weißer Schokolade oder Vollmilch-Schokolade nicht selten vorkommt. Was dann wiederum unnötig zu erhöhter Kalorienaufnahme führt.

        Sahnige Vollmilch-Riegel und cremige Vollmilch-Tafeln sind sicher ein Traum. Sie liefern aber nur kurzzeitig einen Schub an Energie. Sie sättigen nicht so lange wie Zartbitter und Edelbitter. Nach ihrem Verzehr sinkt der Blutzuckerspiegel rasch wieder. Dann erhält das Gehirn erneut ein Signal: Hunger! Bei dunkler Schokolade dagegen setzt die Lust aufs Weiternaschen langsamer und später wieder ein. Dunkle Schokolade erhöht und senkt den Blutzuckerspiegel sanfter.

Tipps für schöne Geschenke aus dunkler Schokolade

Zartbitterschokolade, Halbbitterschokolade oder Edelbitter, auch Herrenschokolade genannt, wie Du sie bei chocri bequem online bestellen kannst, verspricht was sie hält. Lecker, nachhaltig, fair nach dem Fairtrade-Kakaoprogramm, aus besten Zutaten und in einer schönen Geschenkverpackung.

Die schokoladigen Tafeln, Pralinen und Riegel in Zartbitterschokolade, egal ob mit 50, 60, 70 oder je nach Saison manchmal noch mehr Prozent Kakaoanteil, überzeugen durch Qualität. Koste doch mal! Übrigens erfüllen wir auch die Wünsche der Fans des tierfreien Schoko-Genusses. Bist Du Veganer/in?

"Und darf es beim Genießen gerne mal ambivalent zugehen... nicht nur süß, auch mal herb?"

Dann kannst Du gerne die mit dem gelb grünen V-Label gekennzeichneten Zartbitter-Artikel online kaufen! Viele unserer Zartbitterschokoladen sind zu 100 Prozent ohne Milch von der Kuh und ohne Milchanteil. Verfeinert sind unsere veganen Sorten ebenso zu 100 Prozent mit veganen Zutaten. Gutes Gewissen doppelt gesund. Dunkle Schokolade zum einen, vegane Herstellung zum anderen.

Auch für Allergiker geeignet, zum Beispiel bei Laktoseintoleranz. Und wenn Du Dir trotz unseres großen Angebots an Zartbitter-Schokoladentafeln trotzdem gerne eine individuelle Tafel Bitterschokolade selbst gestalten möchtest: Dann kreiere Dir in unserem Tafel-Konfigurator gerne Deine persönliche Tafel Zartbitterschokolade für Deinen persönlichen Geschenkanlass!